Blogger und Gründer von smarthomechecker.de

Homey – Eine Smart Home Zentrale aus den Niederlanden verspricht hohe Kompatibilität

Homey - All-In-One Smart Home Zentrale
Homey, nicht zu verwechseln mit homee, kommt ebenfalls von einem Startup Unternehmen namens Athom und verspricht eine hohe Kompatibilität mit vielen anderen Smart Home Geräten.

Die kugelförmige und mit einem LED – Lichtring versehene Homey Zentrale ** soll, laut dem Hersteller, bereits über 50.000 Geräte von über 1000 verschiedenen Marken unterstützen. Unter diesen Herstellern sind auch viele bekannte Marken dabei wie: Sonos, tado°, Somfy, Fibaro, Netatmo, IKEA Tradfri, Devolo, Xiaomi, Nest, Innr, Philips Hue, Nuki und einige mehr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die hohe Kompatibilität wird durch die vielen integrierten Funkstandards erreicht. Homey unterstützt smarte und auch nicht so smarte Geräte mit Z-Wave, ZigBee, WLAN, Bluetooth, Infrarot, 433MHz und 868MHz.

Die Sprachsteuerung darf natürlich auch nicht fehlen, und so unterstützt Homey Amazon AlexaGoogle Assistant und sogar Apple HomeKit (Siri). Der Drittdienst-Anbieter IFTTT wird, übrigens, auch unterstützt.

Homey Zentrale Kompatibel mit Amazon Alexa
Im Bild Homey mit Amazon Echo Dot (Bild: © Homey)

Doch die Frage, die Du Dir jetzt bestimmt stellst, ist, was ist Homey den jetzt genau? Homey ist eine Smart Home Zentrale, aber auch eine Smart Home Plattform. So können die vielen smarten Geräte zentral und an einem Ort verwaltet und gesteuert werden.

Die einzelnen Geräte werden über die speziellen Apps, ähnlich der Alexa Skills, hinzugefügt und können dann verwendet werden. Diese Apps werden dabei von Homey selbst oder über die Drittentwickler bereitgestellt. Deswegen wird Homey auch als eine offene Plattform bezeichnet. Bevor die Apps aber veröffentlicht werden, durchlaufen sie eine Qualitätsprüfung.

Die Homey App

Die App für Dein Smartphone existiert für iOS und Android. Neben der normalen Steuerung der Geräte in der App werden auch die soggenanten Flow´s eingerichtet. „Flow“ heissen in Homey die Regeln, mit denen Du Dein Zuhause automatisieren kannst.

So kannst Du, zum Beispiel, viele Aktionen mit nur einem Knopfdruck oder Sprachbefehl erledigen lassen. Schalte alle LED-Lampen und den Fernseher im Wohnzimmer aus, schliesse alle Rollläden, im Flur wird das Licht auf 20% gedimmt, und die Alarmfunktion wird „scharf“ geschaltet: Das alles erledigst Du eben mit nur einem Sprachbefehl.

Homey im Test-Überblick

Homey ist eine vielseitige, elegante Smart Home Zentrale. Wer schon Smart Home Geräte besitzt, sollte vor dem Kauf im App-Store von Athom nachsehen, ob sie auch unterstützt werden

PC-Magazin hat in der Ausgabe 6/2019 die Home Zentrale getestet und mit einem „sehr gut“ bewertet

Unterstützte Systeme: „sehr gut“ | Bediedung/Konfiguration: „gut“ | Erweiterbarkeit: „zufriedenstellend“

c´t Magazin mit der Ausgabe 8/2019 hat die Zentrale ebenfalls getestet, aber ohne einer Endnote

Pro: Unterstützt fast alle IoT-Funkstandards; Vernetzt Smart-Home-Hardware unterschiedlicher Hersteller; Einfach zu bedienen.  Contra: Z-Wave mit geringer Reichweite; Geofencing praktisch unnütz; Lückenhafter Geräte-Support

AndroidPIT bewertete mit 3,5 von 5 Sternen

Tausendsassa des Smart Home: Vereint viele Funksysteme und lässt sich einfach erweitern. Ideal für Einsteiger - sofern diese der Englischen Sprache mächtig sind

siio.de Bewertung: Installation 3 von 5 Sternen | Funktionsumfang 3,5 von 5 | Bedienung 3 von 5 | Nutzen 3 von 5 | Preis-Leistung 2,5 von 5

Ein paar technische Highlights zum Schluss

  • Dual Core 1 GHz Prozessor     
  • 512 MB Arbeitsspeicher
  • bis zu 20 Apps installierbar
  • Dual Core 1 GHz Prozessor     
  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • mehr als 20 Apps installierbar
  • über 50.000 unterstützte Geräte
  • Durchmesser: 12 cm
  • Interner Lautsprecher
  • 3,5 mm Stereoanschluss

Funkstandards:

  • WLAN 802.11b/g/n 2,4 GHz
  • Bluetooth 4,2
  • ZigBee mit 2,4 GHz
  • Z-Wave Plus
  • 433 MHz
  • 868 MHz
  • Infrarotempfänger
  • Infrarotsender

Preis und Verfügbarkeit

Homey gibt es mittlerweile in zwei Varianten. Eine Standardausführung, die für 299 Euro ** angeboten wird (Stand: 08.06.2019), und eine Pro Ausführung, die 399 Euro zu Buche schlägt (Stand: 08.06.2019). Neben dem grösseren Arbeitsspeicher von 1 GB können auf dem Homey Pro mehr als 20 Apps installiert werden.

Beim normalen Homey stehen Dir 512 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Dort können bis zu 20 Apps installiert werden.

Bildquellen

  • Homey-Smart-Home-Zentrale: © Homey

Gefällt Dir dieser Artikel?

+18-018 ratings
Du magst es!

Teile es mit Deinen Freunden!

Blogger und Gründer von smarthomechecker.de
Über den Autor

Hey, ich heisse Friedrich >> Ich bin der Gründer und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf Instagram mit Short-News und Tipps rund um Smart Home. 

Anzeige

Kennst Du schon Check24.de ??

Die 5 größten Mythen über Smart Home die du kennen solltest!
Hole Dir jetzt das eBook!

Mit dem Download abonnierst Du den Newsletter von smarthomechecker.de (Smarte Artikel & Deals). Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

eBook zum Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eBook zum Download
NEU!
eBook

„Die 5 größten Mythen über Smart Home die du kennen solltest“