Sieht so die Zukunft von Smart Home Geräten und IoT aus?

Friedrich Schnell
Friedrich Schnell
OPPO Zero-Power-Kommunikation - IoT Geräte benötigen bald keine Batterien

IoT und Smart Home Geräte, die sehr kompakt und extrem kostengünstig sind, und dazu noch sehr wenig Strom verbrauchen - Ist das möglich?

Viele werden jetzt bestimmt sofort sagen, diese oder ähnliche Technologien existieren doch bereits, siehe ZigBee, Z-Wave oder EnOcean Funkstandards! Zumindest, was deren Kompaktheit und den Stromverbrauch angeht, kann man hier bei manchen Geräten zustimmen.

Aber, das, was OPPO in seinem veröffentlichten White Paper mit dem Titel „Zero-Power Communication“ verspricht, lässt einen aufhorchen und auf die nahe Zukunft gespannt sein.

Falls du bereits jetzt den Rettungsring geschmissen hast und diese Seite, so schnell es geht, verlassen willst, so kann ich dich wieder beruhigen, es wird nicht zu technisch.

Im Gegenteil, zumindest das Prinzip lässt sich mit ein paar Zeilen beschreiben.

 

OPPO - Zero-Power Communication

Alle IoT und Smart Home Geräte, Systeme und Gadgets verbrauchen Energie und in der Summe auch nicht wenig. Geräte wie Bewegungsmelder, Temperatursensoren, Tür- und Fenstersensoren, Lichtsensoren, Wassermelder und viele weitere, sind bei den Funkstandards, meist, mit Batterien ausgestattet.

OPPO möchte in naher Zukunft mit der Zero-Power-Communication Technologie batterielose IoT Geräte anbieten, die in der Lage sind, ihre Energie aus Bluetooth, WLAN und Mobilfunk zu gewinnen.

Selbst die, sogenannten, Zero-Power-Kommunikations-Tags wären möglich, um Gegenstände aus einer grossen Entfernung wieder finden zu können.

 

OPPO Zero-Power-Kommunikations-Tags
OPPO Zero-Power-Kommunikations-Tags - (Screenshot: © OPPO )

Die heutigen Tracking-Tags funktionieren zur Lokalisierung meist mit GPS und Mobilfunk, benötigen aber eben eine Batterie. Die NFC-Tags benötigen dafür kein Strom, funktionieren aber auf einer sehr kurzen Entfernung.

Alleine die Tatsache, dass die Batterien entfallen, werden die Zukünftigen IoT-Geräte sehr kompakt und viel kostengünstiger ausfallen.

So sollte sich die Anzahl im Umlauf befindlichen Batterien deutlich reduzieren, was für mehr Nachhaltigkeit sorgt.

OPPO arbeitet aber nicht etwa alleine, sondern mit vielen Partnern aus der gesamten Branche, um die Zero-Power-Technologie zu einem Bestandteil von Kommunikationstechnologien der nächsten Generation zu machen.

Diese Technologie wäre nicht nur im Smart Home Bereich denkbar, sondern würde ihre Anwendung ebenfalls in der Automobilbranche, Landwirtschaft, Logistik und Lagerhaltung finden.

Als ihre Energiequelle können die Zero-Power-Geräte die Funksignale aus der Umgebung nutzen, dazu kommen die Fernsehtürme, Mobilfunkbasisstationen, WLAN-Zugangspunkte und UKW-Funktürme in Frage.

OPPO Zero-Power-Communication nutzt diese Technologien - RF Power Harvesting, Backscattering und Low-Power-Computing-Technologie
Screenshot: © OPPO

Die Zero-Power-Communikation nutzt, hautsächlich, die RF Harvesting, Backscattering und Low-Power-Computing Technologie.

OPPO hat bereits die Machbarkeit des Konzepts erfolgreich demonstrieren können. Das Unternehmen hat extra dafür ein eigenes Zero-Power Kommunikationssystem aufgebaut. 

Ebenfalls übernimmt OPPO die Führungsrolle bei der Förderung des neuen Kommunikationsstandards.

Du kannst das Zero-Power-Communication White Paper hier downloaden (EN).

Was hältst du von der neuen Technologie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen!

Crowdfunding Kampagne auf CrowdSupply - BBC micro:bit plus ESP32 ergibt Wappsto.bit - Für eigene IoT Projekte
IoT

Crowdfunding: BBC micro:bit plus ESP32 ergibt Wappsto.bit GO – Für eigene IoT Projekte

Seluxit vereint mit Wappsto.bit GO den BBC micro:bit und den ESP32 auf einer Platine für eigene DIY IoT Projekte Wappsto:bit Go ist eine Platine, oder besser gesagt, ein IoT-Board, das den Einplatinencomputer BBC micro:bit und den Mikrocontroller ESP32 auf einer einzigen Platine vereint.  Die neue Platine soll den Spass an eigenen IoT-Projekten zurückbringen, so das dänische Unternehmen Seluxit, das hinter

Weiterlesen »
Moley Robotics Kitchen - Smart Kitchen mit Roboterarmen
IoT

Smart Kitchen: Ab jetzt kocht der Roboter für Dich – Moley Robotics

Das Unternehmen Moley Robotics aus London hat eine Kochplattform namens Moley Robotic Kitchen letztes Jahr präsentiert, die es auch wirklich zu kaufen gibt. Smart Kitchen oder intelligente Küche, diese Begriffe sind sehr dehnbar. Man verbindet es meist nur mit einer smarten Spülmaschine, einem smarten Ofen, Kühlschrank, Wasserkocher und vielen anderen Geräten.  Doch was haben die Geräte alle gemeinsam!? Die sind

Weiterlesen »
LoRaWAN Helium Miner MNTD RAKwireless
IoT

LoRaWAN: Neue Miner für das Helium Netzwerk MNTD von RAKwireless

Zu den bekanntesten Minern wie Bobcat und Sensecup M1 gesellt sich jetzt der MNTD in zwei Versionen dazu Der Hersteller RAKwireless, der drahtlose End-to-End Lösungen und IoT-Technologien anbietet, hat Anfang Dezember die Markteinführung (EU und Kanada) für seine MNTD Helium Miner für das LoRaWAN Netzwerk bekannt gegeben. Der Hersteller bietet gleich zwei Miner an, einen MNTD Goldspot Miner in einer

Weiterlesen »
Die IoT-Plattform Conrad Connect wird zum 16.12.2021 eingestellt - Das teilte das Unternehmen per Email den Kunden:innen mit
Conrad Connect

IoT Plattform: Conrad Connect stellt den Dienst ein

Conrad wollte einst mit seiner IoT-Plattform Conrad Connect für mehr Kompatibilität zwischen verschiedenen Geräten, Systemen und Diensten sorgen – Jetzt wird der Dienst eingestellt! Was genau Conrad Connect ist/war, habe ich bereits 2018 ausführlich beschrieben, unten kannst du dich sonst nochmal informieren. Gestern wurden die Kunden:innen von Conrad Connect per E-Mail informiert, dass der Dienst noch dieses Jahr eingestellt wird.

Weiterlesen »

Die neuesten Testberichte

5 in 1 ZigBee 3.0 Mini Ultra Thin LED Controller im Test - smarthomechecker.de
Controller

IM TEST: GLEDOPTO 5 in 1 ZigBee 3.0 Mini LED Controller

Im Test ist der neue GLEDOPTO 5 in 1 ZigBee 3.0 Mini LED Controller für verschiedene LED Beleuchtungsarten wie LED-Strips und LED-Einbaustrahler Ich habe mir den neuen GLEDOPTO Mini LED Controller, der mit dem Funkstandard ZigBee 3.0 kompatibel ist und zusätzlich mit 2,4G RF Fernbedienungen & Wandschaltern von MiBoxer (früher MiLight) gekoppelt werden kann, unter die Lupe genommen. Testfazit Der

Weiterlesen »
Ambilight Alternative - GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 im Test - TV-Hintergrundbeleuchtung mit LED-Streifen
Amazon Alexa

Ambilight Alternative: GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 im Test

Philips Hue Play Sync Box Alternative im Test: Die GLEDOPTO HDMI Sync Box 2.0 sorgt für Ambilight feeling am beliebigen Fernseher oder Monitor. Testfazit Philips Hue hat mit der HDMI Play Sync Box eine tolle Nachrüstlösung für alle zur Verfügung gestellt. Dafür ist es aber auch gleichzeitig sehr kostenintensiv. Für alle, die eine günstige und funktionierende Ambilight Alternative suchen, können

Weiterlesen »
SwitchBot Curtain im Test - Smarter Gardinenmotor für Vorhänge und Gardinen - Kompatibel mit Alexa, Google Assistant, Siri Shortcuts, Samsung SmartThings und IFTTT
Amazon Alexa

SwitchBot Curtain im Test – Vorhänge und Gardinen smart machen

Note: GUT (1,6)TEST: 11/2021 Weiterlesen SwitchBot Curtain – Der smarte Gardinenmotor überzeugt mit der schnellen Montage & Einrichtung und macht deine Gardinen und Vorhänge intelligent. Für den reinen Bluetooth Betrieb ist keine Registrierung erforderlich. Mit dem optionalen Hub Mini stehen einem noch viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Gardinen und Vorhänge smart steuern – Mit dem SwitchBot Curtain klappt das im

Weiterlesen »
SwitchBot Bot und Hub Mini im Test beim Smart Home Portal - - smarthomechecker.de
Amazon Alexa

Im Test: SwitchBot Bot und Hub Mini – Viel Automation mit wenig Aufwand

Note: GUT (1,6)TEST: 11/2021 Weiterlesen Der SwitchBot Bot ist ein cooles Gadget, das sehr schnell installiert werden kann und ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten bietet. Mit dem Hub Mini wird die Sprachsteuerung und die Steuerung von ausserhalb ermöglicht. Geräte smart machen, die nicht so smart oder einfach zu alt sind ! Dafür gibt es den SwitchBot Bot, lustiger Name, aber

Weiterlesen »

Entdecke neue Geräte, Systeme und Gadgets

Blogger und Gründer von smarthomechecker.de
Über den Autor

Hey, ich heisse Friedrich >> Ich bin der Gründer und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf Instagram mit Short-News und Tipps rund um Smart Home.