LED Lichtband RGB + CCT im Test – ZigBee kompatibel

veröffentlicht am 11. Dezember 2018 in Allgemein von

LED Lichtband RGB + CCT von LED-Trading im Test - ZigBee kompatibel

Von LED-Trading habe ich bereits den smarten Gartenstrahler getestet  , der ebenfalls, wie das LED Lichtband, mit dem Smart Home Funkstandard ZigBee kompatibel ist.

Das LED Lichtband ist so vielfältig einsetzbar, dass man seinen gesamten Wohnraum damit ausstatten könnte. Denkbar sind die Einsätze als Hintergrundbeleuchtung für den Fernseher, Kühlschrank, verschiedenste Möbel. Als Nacht- und Ambientbeleuchtung für Treppen und sehr viel mehr.

Das besondere dabei ist, dass bei diesem LED Lichtband sowohl das Licht von warmweiss bis kaltweiss eingestellt werden kann, als auch die RGB Farben, also rot, grün und blau, angesteuert werden können. Die RGB Farben können ebenfalls gemischt werden.

  • Gleich vorweg, dieses Set ist eher was für Profis gedacht, da das mitgelieferte Mean Well Netzteil nicht als Plug and Play ausgelegt ist.

Das heisst, das Netzteil besitzt keinen Stecker, dieser muss separat dazu gekauft und mit dem Netzteil verkabelt werden. Somit fallen Arbeiten an 230 Volt an.

Der Grund, warum es nicht gleich gebrauchsfertig vorkonfiguriert geliefert wird, ist auch, dass jeder von uns eben auch unterschiedliche Kabellängen des Anschlusses benötigt, da die Anwendungsmöglichkeiten der LED Lichtbänder so vielfältig sind.

Selbst das sollte aber eigentlich kein grosses Problem für die meisten Heimwerker darstellen. Übrigens, auf die Bitte kann das Set auch fertig verdrahtet geliefert werden, wie unten auf dem Bild zu sehen ist. Das LED-Lichtband muss man ja sowieso selbst mit dem ZigBee Controller anschliessen.

RGB + CCT LED-Lichtband - Die Lichtzentrale

Das LED Lichtband in unserem Test ist ein sogenanntes 5 in 1 Lichtband. Gespeist werden die LEDs mit 24 Volt Spannung. Die RGB W / WW 5050 SMD LEDs können zwischen dem warmweissen- und kaltweissen Licht separat wechseln und zusätzlich ist die Darstellung der RGB Farben möglich.

In diesem Set beträgt die Länge der LED Lichtbänder passable 5 Meter, und die Breite liegt bei 12 mm. Damit lässt sich schon einiges umsetzen, jeder Meter beinhaltet 60 LEDs. Die Leistungsaufnahme beträgt pro Meter 24 Watt, das sind dann 120 Watt gesamt. Die Schutzklasse ist mit IP20 angegeben.

Der RGB+CCT LED-Trading Lichtband mit 5050 SMD LEDs im Detail
RGB W / WW 5050 SMD LEDs im Detail

Doch was heisst eigentlich 5050 SMD LED?

Der Unterschied zu den anderen, oft verwendeten 3528 SMD LEDs, liegt darin, dass in einem 5050 SMD LED-Lichtband die RGB-Farben in einem einzigen Chip verbaut sind. Somit können in dieser Konstellation die Farben homogener gemischt werden und eignen sich, unter anderem, auch sehr gut für ambiente Beleuchtung.

Wir haben hier aber mit RGB, (rot, grün, blau) zusammen mit CCT W / WW, also 5 in 1 Chips zu tun. 

Was bedeutet nun CCT? 

Der Begriff CCT steht für „Correlated Color Temperatur“ und steht für die Steuerung der Farbtemperatur. Damit ist es möglich, die Änderung der Lichtfarbe von warmweiss bis kaltweiss vorzunehmen und ermöglicht gleichzeitiges Dimmen des Lichtes.

Der CRI Wert bei diesem LED Lichtband liegt bei über 80. Mit dem CRI Wert lässt sich nämlich ganz einfach die Qualität des weissen Lichtes messen und angeben. 

Zum Vergleich, der CRI Wert des Sonnenlichts beträgt 100, das wäre somit der beste und höchste Wert.

Die Tatsache, dass hier die hochwertigen 5 in 1 5050 SMD Chips verbaut sind, mit einem CRI Wert von > 80, spricht für die Qualität des LED-Lichtbandes von LED-Trading.

* Preis wurde zuletzt am 18. Januar 2019 um 20:42 Uhr aktualisiert

Das Mean Well ELG 150 LED Netzteil - Die Powerzentrale

Das, ebenfalls, hochwertig verarbeitete Mean Well Netzteil kommt aus der ELG 150 Serie und ist dank IP65 auch für den Aussenbereich geeignet. Die Eingangsspannung liegt bei universellen Werten zwischen 90 und 264 Volt Wechselstrom. 

Am Ausgang kommen dann konstant 24 Volt Gleichstrom an, bei einer Ausgangsleistung von 150 Watt.

Da die Leistungsaufnahme des LED-Lichtbandes insgesamt bei 120 Watt liegt, reicht die Leistung des Netzteils mit 150 Watt vollkommen aus. Reserve ist immer gut!

Das Mean Well ELG 150 LED Netzteil - Die Powerzentrale
Das Mean Well ELG 150 LED Netzteil
  • Was bedeutet eigentlich IP65 ? >> Die sechs (6) steht in diesem Fall für "Vollständiger Berührungsschutz & Schutz gegen Eindringen von Staub", die fünf (5) steht für "Geschützt gegen Strahlwasser, aus allen Richtungen".

RGB + CCT ZigBee ZLL kompatibler Controller - Die Steuerzentrale

Damit man auch die RGB-Farben des LED-Lichtbandes  **, warmweisses und kaltweisses Licht steuern kann, wird ein Controller benötigt. Mit dem im Test-Set enthaltenen GLEDOPTO RGB+CCT Controller gelingt das auch ohne Probleme.

Ein smartes LED Lichtband muss aber noch mehr können, nämlich sich mit irgendeinem Smart Home Funkstandard verständigen, um per App, automatische Szenen und auch per digitale Sprachassistenten gesteuert werden zu können.

RGB+CCT LED Trading Lichtband ZigBee ZLL kompatibler Controller
Die Anschlussmöglichkeiten des GLEDOPTO RGB+CCT Controllers

Bei diesem hier handelt es sich um einen, mit dem ZigBee Funkstandard, kompatiblen Controller. Genauer gesagt, handelt es sich hier um das ZigBee Light Link Profil, kurz ZLL, der für die Lichtsteuerung zuständig ist.

Das ist auch, im Moment, das meist benutzte ZigBee Profil. Bekannte Hersteller hier sind zum Beispiel Philips und Osram mit ihren Philips Hue und Osram Smart+ Serien.

Welche Smart Home Zentralen sind kompatibel?

Der RGB+CCT ZigBee ZLL Controller ist mit vielen gängigen Hubs / Zentralen / Gateways kompatibel, die ZigBee ZLL oder ZigBee 3.0 unterstützen. So kann der Controller mit Philips Hue Bridge, Osram Lightify Gateway, Ikea Tradfri Gateway, homee und Amazon Echo Plus & Show gesteuert werden.

Steuerung im Test mit der modularen Smart Home Zentrale „homee"

Achte bitte bei einem eventuellen Kauf der modularen Zentrale darauf, dass Du zu dem homee Brain-Cube zusätzlich noch den ZigBee-Cube benötigst, um das LED Lichtband steuern zu können!

Ich habe für diesen Test wieder die modulare Smart Home Zentrale homee benutzt. Das Anlernen des LED Controllers geht, wie bei homee gewohnt, sehr schnell von der Hand. Zunächst wechselst Du im unteren Reiter auf Geräte, dann oben auf das Pluszeichen.

In dem, sich öffnenden, Fenster, wählst Du den richtigen Cube aus, in diesem Fall ist es der orangefarbene ZigBee Cube. Danach scrollst Du zu „Anderes Gerät“  und folgst einfach der Anleitung. 

  • TIPP: Denke bitte daran, sowohl ZigBee, als auch Z-Wave kompatible, smarte Geräte, sollten sich beim Anlernen nach Möglichkeit sehr nah bei der jeweiligen Zentrale befinden. So klappt das Anlernen auch meistens ohne Probleme.

Steuerung per Sprachassistenten

Steuerung mit den digitalen Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Google Assistant und Apple HomeKit mit Siri ist auch gegeben. Hier kommt es aber darauf an, welche Zentrale Du im Einsatz hast.

Bei der homee Zentrale hast Du die Wahl zwischen Amazon Alexa oder Google Assistant. Die Anbindung an Apple HomeKit ist auch vorhanden, aber sie befindet sich leider immer noch im Betatest. (Der Hersteller wartet auf die Freigabe seitens Apple)

Philips Hue Bridge dagegen unterstützt bereits jetzt die drei wichtigsten Sprachassistenten. Amazon Alexa, Google Assistant und Siri über Apple HomeKit.

Im Test ist die Anbindung an Alexa über Amazon Echo Dot der zweiten Generation ohne Probleme verlaufen. Die Anbindung geschieht hier über den homee Alexa Skill **.

Alle möglichen Farben, die in der Alexa App zur Verfügung stehen, können dabei gewählt und geschaltet werden.

* am 15.01.2019 um 18:33 Uhr aktualisiert
* am 12.10.2018 um 0:15 Uhr aktualisiert
* am 11.12.2018 um 19:30 Uhr aktualisiert

Das Lichtbild

Um es besser beurteilen zu können, wie die Farben und Helligkeit auf einen wirken, habe ich dieses LED – Trading Lichtband an einem Küchensockel befestigt. Solche Power LED Streifen sollten aber am besten noch zusätzlich in einem Aluminiumprofil eingebaut werden, um den LED´s vernünftige Kühlung zu bitten. 

Dann halten sie auch länger! Aber nicht nur aus Gründen der Kühlung, sondern auch der Optik wegen, habe ich diese Lösung bevorzugt.

Ich habe diese Alu-Profile hier  ** verwendet. Ein, jeweils in 2 Meter Länge, erhältliches Aluminium Profil, der 17mm breit (aussen) und 7mm hoch ist. Die Innenbreite beträgt 12,4 mm, also passt gerade noch für 12 mm breites LED Lichtband.

Die Abdeckungen sind ebenfalls enthalten, dabei kannst Du zwischen einer milchigen oder einer klaren Abdeckung entscheiden, ich habe die erstere genommen. Mit einer milchigen Abdeckung wollte ich das Lichtbild noch homogener wirken lassen.

Nach dem ersten Testaufbau war ich sehr überrascht, wieviel Leistung dieses LED Lichtband bietet. Selbst bei 20 % Helligkeit, war er schon hell. Das ist aber auch kein Wunder, denn, in einer kaltweissen Farbeinstellung bringt der Streifen nach Herstellerangaben 479 Lumen Lichtleistung pro Meter.

Dadurch eignet er sich nicht nur als Ambientebeleuchtung, sondern kann schon, je nach Raumgrösse, für eine vernünftige Beleuchtung im Raum sorgen. Denkt man jetzt mal an die andere Variante von LED Trading, mit 96 LED´s pro Meter, entstehen dort schon ganz andere Möglichkeiten. Dieses Lichtband bietet nämlich ganze 802 Lumen pro Meter.

Technische Highlights im Überblick

LED Lichtband

  • Länge: 5 m
  • Breite: 12 mm
  • Höhe: 2 mm
  • 60 LED´s pro Meter
  • Hochwertige 5 in 1 5050 SMD Chips
  • Spannung: 24 V
  • Leistung: 24 Watt pro Meter
  • Schutzklasse: IP20
  • mittlere Lebensdauer: 50.000 Stunden
  • 100.000 Schaltzyklen
  • Lichtleistung pro Meter:
  • R = 136 Lumen
  • G = 304 Lumen
  • B = 76 Lumen
  • WW = 374
  • CW = 479

RGB + CCT ZigBee ZLL Controller

  • Länge: 89 mm
  • Breite: 48 mm
  • Höhe: 23,5 mm
  • Eingangsspannung: DC 12 bis 24 Volt
  • Ausgangsstrom: maximal 15 Ampere
  • Ausgangsstrom: pro Kanal 6 Ampere
  • Schutzklasse: IP20
  • Kompatibel mit dem Funkstandard ZigBee
  • Kompatibel mit den ZigBee ZLL und 3.0 Gateways
  • Hier im Test mit der homee Smart Home Zentrale getestet

Mean Well ELG 150 LED Netzteil

  • Länge: 219 mm
  • Breite: 63 mm
  • Höhe: 35,5 mm
  • Gehäuse Schutzklasse IP65
  • Das Netzteil ist nicht dimmbar
  • Spannung: 24 Volt
  • Ausgangsleistung: 150 Watt
  • mittlere Lebensdauer von 50.000 Stunden
  • 40 cm Länge, Erdspiess lässt sich abschrauben
  • Gehäuse aus Aluminiumguss

Fazit zum RGB+CCT LED Lichtband-Set von LED Trading

Zum LED Lichtband

Das LED Lichtband hat mich überzeugt! Es ist mit den hochwertigen 5 in 1 5050 SMD LED Chips ausgestattet und bringt bereits mit den 60 LED´s pro Meter genug Leistung für sehr viele Aufgaben. Man kann die RGB Farben ansteuern und gleichzeitig die Farbtemperatur zwischen 2500 und 6500 Kelvin wechseln. Somit ist die Farbtemperatur von warmweiss, über neutralweiss und bis hin zu tageslichtweiss abgedeckt. 

Die meisten Konkurrenzprodukte können eben nur RGBW und nicht wie der im Test RGB+CCT.

Zum Controller

Der GLEDOPTO Controller hat seine Aufgabe gut gemeistert ….aber. Sobald der Farbwechsel kam, könnte es, meiner Meinung nach, ein bisschen Smoother gehen. Das sollte aber, laut Hersteller, bald per Software-Update der Geschichte angehören. 

Des weiteren ist mir aufgefallen, dass der Empfang, ZigBee Verbindung, bisschen schlechter abschneidet, als bei dem, zum Beispiel, ebenfalls mit ZigBee funkenden Osram Smart Plug. In ca. acht Metern Entfernung und zwei Wänden dazwischen schaltete der Osram Smart Plug ohne Probleme. Das Schaltsymbol in der homee App für das LED-Lichtband blieb aber dabei ausgegraut und konnte somit nicht geschaltet werden. Das liegt aber, sehr wahrscheinlich, am ZigBee Standard oder homee Zentrale selbst.

Zum Mean Well Netzteil 

Das Netzteil von Mean Well ist, wie ich schon oben erwähnt habe, von sehr guter Qualität. Die Leistung von 150 Watt ist für dieses LED Lichtband-Set mehr als ausreichend. Es ist auch kein Summen zu hören, wie bei vielen günstigen Modellen meist der Fall ist. 

Die meisten dürften sich dabei an der Grösse stören, weil es nicht ohne weiteres und überall „versteckt“ werden kann. Da liegt es aber an dem Projekt selbst, was man durchführen möchte. 

Je nach Ausführung passt es, zum Beispiel, ohne Probleme unter die Küche, hinter der Sockelleiste oder einiger Möbel. Schlussendlich kann man auch ein anderes Netzteil kombinieren. Es muss nur genug Leistung haben.

LED Lichtband Preis im Set

Im Set kostet das LED-Lichtband direkt im Shop von LED-Trading 119,99 Euro . Wenn man es einzeln kauft, kommt man auf 154,97 Euro (Stand: 10.12.2018). Also kann man hier noch ca. 35 Euro sparen.

 Das LED-Lichtband einzeln kannst Du auch bei Amazon für 79,99 Euro  ** bekommen (Stand: 10.12.2018)

 Den GLEDOPTO Controller bekommst Du ebenfalls bei Amazon für 29,99 Euro  ** (Stand: 10.12.2018)

 

Testwertung

LED Lichtband 100%
GLEDOPTO Controller 80%
Mean Well Netzteil 100%
Preisleistung 90%
Gesamtwertung 92.5%

* Preis wurde zuletzt am 18. Januar 2019 um 20:42 Uhr aktualisiert


Gefällt Dir dieser Test?

+6-06 ratings
Du magst es!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Bitte klicke zur Bestätigung die Checkbox an, dass Du unseren Datenschutz anerkennst.

Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.