devolo: Das Unternehmen ist in Schieflage geraten und stellt Insolvenzantrag

Friedrich Schnell
Friedrich Schnell
devolo meldet Insolvenz an

Das deutsche Unternehmen Devolo AG aus Aachen hat ein Insolvenzantrag gestellt

Devolo ist, vor allem, für ihre dLAN Powerline-Adapter bekannt und wurde im Jahr 2002 mit Sitz in Aachen gegründet. Ab 2015 hat das Unternehmen auch den Smart Home Markt für sich entdeckt und mit einer ganzen Produktlinie Devolo Home Control eingestiegen.

Jetzt hat das Unternehmen durch die Pressemitteilung bekannt gegeben, dass es sich mit Hilfe des Schutzschirmverfahrens neu aufstellen möchte. 

Was dort nicht erwähnt wird, ist das Wort Insolvenz!

Ein Schutzschirmverfahren ist aber ein Insolvenzverfahren zur Entschuldung und Unternehmenssanierung! Hauptziel dieses Verfahrens ist es, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten und fortzuführen. Die unternehmerische Verantwortung bleibt dabei bei der Geschäftsführung der Devolo AG.

Das Schutzschirmverfahren wird auch nur dann genehmigt, wenn das Unternehmen noch nicht zahlungsunfähig ist. Eine drohende Zahlungsunfähigkeit ist aber wiederum erlaubt.

 

Covid und verzögerte Auftragsabwicklung sind schuld

Als eine der Hauptursachen für die Schieflage nennt das Unternemen die Corona-Situation.

Hauptursache für das Schutzschirmverfahren ist die fortdauernde Corona-Situation: Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Pandemiejahr 2020 und erwarteten Öffnungen des Flächeneinzelhandels im Frühjahr 2021 war zunächst von einer positiven Absatzentwicklung ausgegangen worden. Weitere pandemiebedingte Schließungen im Handel und ein verändertes Käuferverhalten speziell auf dem deutschen Markt führten dann aber zu einem Nachfragerückgang ab dem zweiten Quartal 2021. Dem gegenüber standen jedoch hohe Warenzuflüsse aus den Produktionsstätten in Fernost. Hier müssen aufgrund des weiter anhaltenden Mangels an Bauteilen frühzeitig Lieferverpflichtungen eingegangen werden, die Anfang 2022 zu einem sehr hohen Lagerbestand führten und damit zu einem Liquiditätsengpass. Hinzu kam, dass devolo 2021 Umsätze mit Netzbetreibern im Ausland und im volumenstarken Projektgeschäft nicht realisieren konnte, weil spezifische Zulieferprodukte aufgrund des Chipmangels nicht verfügbar waren.

Devolo AG

Devolo Geschäftsführung und Stakeholder rechnen aber mittel- bis langfristig mit positiven Geschäftsaussichten. Das Kerngeschäft (das dürften immer noch, hauptsächlich, die Powerline-Adapter sein) bezeichnet das Unternehmen als gesund. 

Sie rechnen in diesem und im WLAN Segment noch mit reichlich Wachstum.

Den Smart Home Markt und dessen Weiterentwicklung hat Devolo aber, meiner Meinung nach, komplett verschlafen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen!

tado° Thermostate in Gira X1 Server einbinden und nutzen
KNX

KNX: So bindest du die smarten Thermostate von tado° in die bestehende KNX Installation ein

Der X1 Server von Gira ist vielen bekannt und wurde über die Jahre stetig weiter entwickelt und mit vielen neuen Funktionen erweitert. So lassen sich schon längst über die entsprechenden Erweiterungen oder Schnittstellen Alexa, Google Assistant, Sonos oder auch Philips Hue hinzufügen und nutzen. Mit dem Produkt von 1Home stehen einem sogar noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung, und Thinka* bietet,

Weiterlesen »
tuya Smart und wird Smart Home Standard matter unterstützen
matter

Tuya: Das Unternehmen hat ebenfalls Matter Unterstützung angekündigt

Die IoT-Entwicklungsplattform Tuya Smart hat die Unterstützung für Matter-Standard angekündigt. Der neue Smart Home Standard Matter, auf den alle so sehnsüchtig warten, wird auch demnächst von dem führenden IoT-Unternehmen Tuya Smart unterstützt. Neben den grossen Namen wie Amazon, Apple, Signify (Philips Hue), Google, Ikea und vielen paar anderen Unternehmen, gehört auch Tuya Smart zu der, sogenannten, Matter Work Group (engl.). Das sind

Weiterlesen »
Aqara Thread Bewegungsmelder und Tür- und Fenstersensor angekündigt
Aqara

Aqara: Thread – Geräte für 2022 wurden angekündigt

Aqara hat Unterstützung für Thread-basierte Geräte angekündigt – Zwei smarte Geräte machen den Anfang Erst vor kurzem kündigte Aqara einen neuartigen Präsenzmelder namens „Aqara Human Presence Sensor FP1“ an. Jetzt wurden zwei Geräte angekündigt, die die neue Thread-Technologie unterstützen sollen. Laut Homekitnews soll ein neuer Tür- und Fenstersensor und ein Bewegungsmelder voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt kommen. Damit

Weiterlesen »
Bosch Smart Home Aussensirene mit Solarpanel und 100 dB Sirene
Bosch Smart Home

Bosch: Smart Home ZigBee Aussensirene mit Solarpanel

Bosch Aussensirene für das hauseigene Smart Home System mit ZigBee 3.0 Funkstandard und Solarpanel Die neue Smart Home Aussensirene von Bosch sollte, normalerweise, schon ab September 2021 verfügbar sein. Mit einiger Verspätung kommt die smarte Sirene jetzt in den Handel. Nicht wenige Nutzer:innen haben auf genau dieses Produkt gewartet, um das eigene Bosch System zu komplettieren.  Was Bosch Smart Home

Weiterlesen »

Die neuesten Testberichte

5 in 1 ZigBee 3.0 Mini Ultra Thin LED Controller im Test - smarthomechecker.de
Controller

IM TEST: GLEDOPTO 5 in 1 ZigBee 3.0 Mini LED Controller

Im Test ist der neue GLEDOPTO 5 in 1 ZigBee 3.0 Mini LED Controller für verschiedene LED Beleuchtungsarten wie LED-Strips und LED-Einbaustrahler Ich habe mir den neuen GLEDOPTO Mini LED Controller, der mit dem Funkstandard ZigBee 3.0 kompatibel ist und zusätzlich mit 2,4G RF Fernbedienungen & Wandschaltern von MiBoxer (früher MiLight) gekoppelt werden kann, unter die Lupe genommen. Testfazit Der

Weiterlesen »
Ambilight Alternative - GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 im Test - TV-Hintergrundbeleuchtung mit LED-Streifen
Amazon Alexa

Ambilight Alternative: GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 im Test

Philips Hue Play Sync Box Alternative im Test: Die GLEDOPTO HDMI Sync Box 2.0 sorgt für Ambilight feeling am beliebigen Fernseher oder Monitor. Testfazit Philips Hue hat mit der HDMI Play Sync Box eine tolle Nachrüstlösung für alle zur Verfügung gestellt. Dafür ist es aber auch gleichzeitig sehr kostenintensiv. Für alle, die eine günstige und funktionierende Ambilight Alternative suchen, können

Weiterlesen »
SwitchBot Curtain im Test - Smarter Gardinenmotor für Vorhänge und Gardinen - Kompatibel mit Alexa, Google Assistant, Siri Shortcuts, Samsung SmartThings und IFTTT
Amazon Alexa

SwitchBot Curtain im Test – Vorhänge und Gardinen smart machen

Note: GUT (1,6)TEST: 11/2021 Weiterlesen SwitchBot Curtain – Der smarte Gardinenmotor überzeugt mit der schnellen Montage & Einrichtung und macht deine Gardinen und Vorhänge intelligent. Für den reinen Bluetooth Betrieb ist keine Registrierung erforderlich. Mit dem optionalen Hub Mini stehen einem noch viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Gardinen und Vorhänge smart steuern – Mit dem SwitchBot Curtain klappt das im

Weiterlesen »
SwitchBot Bot und Hub Mini im Test beim Smart Home Portal - - smarthomechecker.de
Amazon Alexa

Im Test: SwitchBot Bot und Hub Mini – Viel Automation mit wenig Aufwand

Note: GUT (1,6)TEST: 11/2021 Weiterlesen Der SwitchBot Bot ist ein cooles Gadget, das sehr schnell installiert werden kann und ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten bietet. Mit dem Hub Mini wird die Sprachsteuerung und die Steuerung von ausserhalb ermöglicht. Geräte smart machen, die nicht so smart oder einfach zu alt sind ! Dafür gibt es den SwitchBot Bot, lustiger Name, aber

Weiterlesen »

Entdecke neue Geräte, Systeme und Gadgets

Blogger und Gründer von smarthomechecker.de
Über den Autor

Hey, ich heisse Friedrich >> Ich bin der Gründer und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf Instagram mit Short-News und Tipps rund um Smart Home.