fbpx
Ich räume mit den grössten
Smart Home Mythen auf!

Amazon Echo und Echo Dot ab jetzt ohne Einladung erhältlich.

Amazon Echo schwarz
Friedrich Schnell
Friedrich Schnell

Man konnte die beiden Smart Home Lautsprecher Echo und Echo Dot von Amazon bis gestern noch nur auf eine Einladung durch Amazon bekommen, und ab heute sind die smarten Lautsprecher mit der integrierten Sprachassistentin Alexa auch frei bestellbar.

Warum Amazon diese Marketing-Strategie gewählt hat, kann man nur spekulieren. Vielleicht wollte Amazon Daten sammeln, um die Sprachsteuerung besser an den deutschsprachigen Raum anzupassen, oder auch den Drittanbietern mehr Zeit zu geben, um noch mehr Skills und smarte Geräte anbieten zu können, und der große Konkurrent mit dem Google Home soll ja auch schon bald in Deutschland zur Verfügung stehen.

Amazon Echo Skills

Insgesamt gibt es mittlerweile über 650 Skills zu verschiedenen Themen, wie Produktivität, Reise & Sport, Gesundheit & Fitness, vernetztes Auto und natürlich Smart Home, um nur ein paar interessante davon zu nennen, und es werden immer mehr.

Viele mussten auf ihre Geräte lange Wartezeiten in Anspruch nehmen, mich ebenfalls eingeschlossen. Nach ca. fünf Wochen, seit der Registrierung für die Einladung, durfte ich mich für einen der beiden entscheiden und bestellen. Die Entscheidung fiel zunächst auf den kleinen Echo Dot und bis heute bereue ich diese nicht. Der erste Eindruck ist aber schon mal positiv. Die Anfragen werden auch aus dem Nebenzimmer verstanden und schnell umgesetzt. Ein ausführlicher Testbericht folgt noch.

Alexa unterstützt ab sofort auch den Drittanbieter-Dienst IFTTT

Seit dem 10.02.2017 unterstützt Alexa auch den IFTTT-Dienst („IF – This – Then – That“). Damit kannst Du mit Regeln, den sogenannten „Applets“, deine Geräte, Apps oder auch Webseiten verknüpfen. Hier geht es zum Dienst, oder noch komfortabler mit den Apps für iOS, oder für Android.

Die Preise liegen im Moment für Amazon Echo (Partnerlink [icon type=“external-link-square“ size=““]) bei ca. 180 EU und beim Echo Dot (Partnerlink [icon type=“external-link-square“ size=““]) bei ca. 60 EU, erhältlich jeweils in den Farben weiß oder schwarz.

Gefällt Dir dieser Artikel?

+0-00 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Friedrich Schnell

Friedrich Schnell

Ich bin der Gründer und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf Instagram mit Short-News und Tipps rund um Smart Home.

Das könnte dir auch gefallen

Anzeige
Keine Smartphones von LG mehr - Der südkoreanische Elektronikhersteller zieht sich aus dem Smartphonemarkt zurück
Keine Smartphones von LG mehr

LG war mal der drittgrösste Smartphonehersteller der Welt! Die Betonung liegt hier, leider, auf war. Der Smartphonemarkt ist für den südkoreanischen Hersteller LG

homee Release Update 2.32 und ein neuer Cube von Warema kommt dazu
homee bekommt Update 2.32

Das bringt das neue homee Release Update 2.32 homee bekommt hin und wieder auch größere Updates, und dieses Jahr ist es mal wieder soweit.

ICH RÄUME MIT DEN GRÖSSTEN SMART HOME MYTHEN AUF!
eBook zum Download "5 Mythen Über Smart Home"
5 grössten Smart Home Mythen