Was passiert jetzt mit Nest Labs?

Friedrich Schnell
Friedrich Schnell
Was macht Google jetzt mit Nest?

Insider Berichten zufolge, soll es Pläne geben für eine Umbenennung oder gar Auflösung der Google Tochter Nest Labs.

Nest wurde von dem früheren Senior Director bei Apple, zuständig für die iPod, iSight & Special Projects Group, und Matt Rogers im Jahr 2010 gegründet. Bereits vor der Gründung hat das Unternehmen 50 Mio. US-Dollar Risikokapital eingeworben.

Damals startete das Unternehmen mit einem smarten Thermostaten und begann im Herbst 2011 mit der ersten Auslieferung. Die erste Charge war schon nach einer Woche ausverkauft.

Mittlerweile gibt es den Thermostaten in der dritten Generation [icon type=“amazon“ size=““] **, und es sind auch einige andere smarte Produkte [icon type=“amazon“ size=““] ** dazu gekommen. Wie die verschieden Nest Kameras, Nest Protect Rauch- und Kohlenmonoxidmelder und vor kurzem auch die smarte Videoklingel Nest Hello.

Nest wurde bereits vier Jahre nach der Gründung von Google für 3,2 Milliarden Dollar übernommen. Damit wollte Google sich damals die Zukunft im Smart Home Bereich sichern. Ein Jahr nach der Übernahme durch Google wurde Nest als eigenständiges Tochterunternehmen geführt.

Dieses Jahr im Februar wurde Nest dann wieder der Hardware Abteilung von Google eingeordnet. Laut Berichten, sollte aber die Marke „nest“ dabei erhalten bleiben. Doch hört man jetzt von einem Insider, dass es konkrete Pläne über ein „Rebranding“ geben soll.

Was es jetzt genau heisst, oder wie es um Nest Labs steht, ist im Moment noch alles offen. Wir werden berichten, falls es Neuigkeiten gibt.

Quellen: Wikipedia, GooglesWatchBlog


[produkte ad=“true“ mini=“true“ slider=“false“ ids=“4150,6421″ two-cols=“true“ add_clearfix=“true“ ]

[alert type=“info“]

Diesen Artikel mit anderen Teilen:

[/alert]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen!

Entdecke neue Geräte, Systeme und Gadgets

Ambilight Alternative - Govee Immersion WiFi TV Hintergrundbeleuchtung

Govee Immersion TV-Hintergrundbeleuchtung

Ambilight Alternative – Govee Immersion TV LED-Hintergrundbeleuchtung Günstige Ambilight Alternative von Govee für Fernseher von 55 bis 65 Zoll Grösse Eine Version für 75 bis 85 Zoll Fernseher wird ebenfalls angeboten Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant Anders als bei den HDMI Sync Box Lösungen, wird hier eine Kamera angebracht, die dann die Bildschirmfarben an die LEDs weiterleitet Die

Entdecken »
GLEDOPTO HDMI Sync Box 2.0 im Test - SmartHomeChecker

GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 mit LED-Strip

LED-Trading Rabattaktion Mit Rabattcode: sSVuoKL €149.99 € 119 99 Heimkino mit Licht-(Erlebnis) Gaming mal anders erleben Lichtshow durch Deine Musik Zum Angebot* Derzeit nur bei led-trading.de erhältlich! 20% Ambilight Alternative – HDMI TV Sync Box 2.0 von GLEDOPTO mit zwei LED-Strips für aussergewöhnliches TV und Gaming Erlebnis! Die TV Sync Box 2.0 erzeugt mit RGB LED-Strips dynamische Hintergrundbeleuchtung am Fernseher

Entdecken »
Blogger und Gründer von smarthomechecker.de
Über den Autor

Hey, ich heisse Friedrich >> Ich bin der Gründer und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf Instagram mit Short-News und Tipps rund um Smart Home.