Im Test: innr Bridge BG220 ZigBee 3.0 kompatibel

Friedrich Schnell
Friedrich Schnell
Im Test ist die innr Bridge BG220 ZigBee 3.0 und WLAN Gera╠łte kompatibel
Note: GUT (2,0)
Note: GUT (2,0)TEST: 10/2021
Weiterlesen
F├╝r diejenigen, die eine smarte Beleuchtung und smarte Steckdosen steuern wollen, ist die BG-220 Bridge eine sehr gute Alternative zu der Konkurrenz. Die App ist durchdacht, hat aber noch viel Potential nach oben.
Inhaltsverzeichnis

Die neue innr Bridge BG220 ist sehr klein und ZigBee 3.0 kompatibel: So schl├Ągt sie sich im Test!

Es tut sich wieder was bei innr, dem niederl├Ąndischen Philips Hue Konkurrenten. Der Hersteller hat die alte Bridge BG 110 durch die neue und┬ázeitgem├Ąsse BG 220┬áabgel├Âst.

Die Bridge im ├ťberblick

Und die neue wartet gleich mit einem Highlight auf, das, was sich viele bei der Hue Bridge auch w├╝nschen. Die Anbindung an den Router l├Ąuft bei der BG 220 n├Ąmlich nicht mehr ├╝ber das Netzwerkkabel, sondern per WLAN.

Das bringt für viele einen grossen Vorteil: Sie müssen die Zentrale nicht mehr direkt neben dem WLAN-Router* aufstellen und sind dadurch viel flexibler.

Die Bridge unterstützt zudem den ZigBee 3.0 Funkstandard, der zu seinen früheren Pardons, wie z.B. dem ZLL-Profil, einiges zu bieten hat. Das Beste für den Verbraucher ist hier aber, dass es keine ZigBee Profil Fragmentierung mehr gibt.

Die innr Bridge wurde sehr minimalistisch gehalten und misst gerade einmal 6,3 x 6,3 x 2,3 Zentimeter.

Bis zu 30 verschiedene┬áZigBee Ger├Ąte┬ásoll eine BG 220 verwalten k├Ânnen. Werden noch mehr ben├Âtigt, dann k├Ânnen mehrere Bridges in „Reihe geschaltet“ werden.

Mit dem Strom wird die mini Bridge per USB-C Kabel verbunden und ihr Verbrauch ist auch mini: Angegeben ist er mit gerade mal 1,5 Watt. Das USB-Kabel und ein Netzteil geh├Âren zum Lieferumfang.

Aber nicht nur die Bridge, sondern auch die App wurde einer Modernisierungskur unterzogen.
Neben den zahlreichen neuen Funktionen wurden hier auch zwei Welten in einer vereint.

Die App kann n├Ąmlich nicht nur die neue┬áBridge┬ámit den ZigBee Ger├Ąten verwalten und steuern, sondern auch die neuen innr LED-Lampen, die ├╝ber WLAN funken. Davon k├Ânnen maximal 10 Lampen eingebunden werden.

Die Sprachassistenten Alexa und Google Assistant werden auch unterst├╝tzt, aber leider kein HomeKit & Siri. Die M├Âglichkeit f├╝r Siri Shortcuts wurde aber beim letzten Update hinzugef├╝gt.

Ok, soweit so gut mit dem ├ťberblick und den Herstellerangaben, jetzt kommen wir zum Test.

Innr Bridge BG-220 ZigBee 3.0 ├╝ber WLAN im Test
Die neue innr ZigBee 3.0 Bridge BG-220 im Test (┬ę innr)

Technische Daten im ├ťberblick

Installation und Einrichtung der BG220 Bridge

Zu der┬áBridge selbst*┬ágibt es nicht mehr viel hinzuzuf├╝gen, ausser, dass sie neben dem USB-C Anschluss noch einen Reset-Knopf besitzt und oben auf dem Geh├Ąuse die drei Status-LED’s.

Die Installation geht sehr schnell vonstatten.

Nachdem die iOS oder Android App heruntergeladen und ge├Âffnet wurde, musst du dich erst einmal bei innr registrieren. Die Registrierungsdaten ben├Âtigst du sp├Ąter auch, um dich z.B. mit dem Alexa Skill zu verbinden.

Sobald das erledigt wurde, tippst du in der App oben auf das Plus-Zeichen und dann auf Ger├Ąt hinzuf├╝gen.

Danach scanst du den, sich auf der R├╝ckseite der Bridge befindlichen, QR-Code. Die BG-220 sollte sp├Ątestens jetzt mit dem Stromkabel verbunden werden.

Im n├Ąchsten Schritt m├Âchte sie sich mit deinem WLAN-Netz verbinden: Dazu w├Ąhlst du dein WLAN aus und gibst dein Passwort ein.

Sollte hier alles ohne Probleme verlaufen sein, wird die Bridge hinzugef├╝gt.

Sobald die Bridge gekoppelt wurde, k├Ânnen ab jetzt auch die ZigBee kompatiblen Ger├Ąte eingebunden werden.

Einbinden von ZigBee und WLAN Ger├Ąten

Die ZigBee Ger├Ąte werden ├╝ber das Plus-Zeichen oben rechts eingebunden und k├Ânnen direkt danach einem Raum zugeordnet werden.

Sollte es ├╝ber das Scanen des QR-Codes einmal nicht funktionieren, weil du z.B. ├Ąltere Ger├Ąte einbinden m├Âchtest, geht es auch ├╝ber die manuelle Auswahl.

Zur manuellen Auswahl gleich noch mehr.

Die┬áWLAN LED-Lampen┬áwerden dagegen genau wie die Bridge eingebunden. Also musst du hier auch dein WLAN-Netz vorher ausw├Ąhlen, damit sich die Lampe verbinden kann.

Danach f├╝gst du sie einem Raum hinzu und fertig!

Diese Ger├Ąte konnte ich im Test einbinden und steuern

Bevor ich zu den Funktionen der App komme, m├Âchte ich dir hier die Ger├Ąte aufzeigen, die ich w├Ąhrend des Tests einbinden konnte.

innr ZigBee & WiFi LED Lampen

Das sollte ja eigentlich ein klarer Fall sein, und das ist es auch. Die hauseigenen ZigBee Lampen* (RF 261) liessen sich ohne Probleme einbinden und steuern. Das habe ich natürlich mehrmals hintereinander getestet, auch nach einem Reset der BG-220 lief alles ohne Probleme ab.

Das ganze Prozedere wiederholte ich auch mit den WiFi WRB 785 C* LED Lampen, hier lief auch alles glatt ab.

ZigBee Zwischenstecker-Schalter

Zun├Ąchst einmal habe ich den innr SP 120 Smart Plug eingebunden. Der SP 120 ist der Vorg├Ąnger zum aktuellen SP 220* mit ZigBee 3.0.

Den beliebten Osram ZigBee Smart+ Plug konnte ich auch ohne Probleme einbinden und steuern.

Andere ZigBee Ger├Ąte

Jetzt komme ich zu einem „Aber“. F├╝r ein richtiges Smart Home geh├Âren f├╝r mich auch viele verschiedene Sensoren, wie z.B. Bewegungsmelder dazu. Mit denen kann man sehr viel automatisieren, was eben ein Smart Home ausmacht.

Jedenfalls wollte ich den Philips Hue Outdoor Bewegungsmelder testweise einbinden, was auch geklappt hat.

Und hier kommt das aber: 

Mit dem Einbinden war’s das auch leider schon gewesen. Die Bridge hat zwar alles richtig erkannt, nur die App konnte wohl damit nichts anfangen!

Im Klartext, man kann das Ger├Ąt nirgendwo in die Automationen hinzuf├╝gen.

Damit man die Sensoren in die Automationen aufnehmen kann, fehlen der App ja auch die WENN/DANN Regeln. Da hinkt die App noch hinterher. Falls es von innr ├╝berhaupt vorgesehen ist, diese Funktion noch einzupflegen.

Alexa Skill von innr schafft Abhilfe

Das die innr Bridge auch die beiden Sprachassistenten Alexa & Google Assistant unterst├╝tzt, habe ich ja bereits oben erw├Ąhnt.

Nachdem ich den innr Alexa Skill aktiviert habe, wurden die, bereits eingebundenen, innr Ger├Ąte erkannt und ├╝bernommen.

Was kann die neue App, was kann sie nicht

Die App ist mit das Wichtigste im Gespann mit der Bridge. Ohne die ist eine Smart Home Zentrale praktisch nutzlos.

Ein paar neue Funktionen der neuen App habe ich bereits oben angeschnitten, hier alles nochmal detaillierter.

Nach dem Anmelden bei innr siehst du den Startbildschirm mit den Routinen und einem Standard Raum.

Wenn du oben links auf den Burger klickst, gelangst du zu den allgemeinen Einstellungen. In einer iOS App kann man dort z.B. die Siri Shortcuts aktivieren. Die Einstellungen f├╝r Widgets, Sprache, Region, Profil stehen auch dort zur Verf├╝gung.

Mit dem Plus-Zeichen oben kann man neue Ger├Ąte, Routinen oder R├Ąume hinzuf├╝gen. Viele Standard-Routinen sind bereits von innr angelegt, wie z.B. Guten Morgen, Lesen, Arbeit, Haus verlassen.

Sobald neue R├Ąume dazu kommen, werden sie alle untereinander angezeigt. In dem jeweiligen Raum-Reiter sieht man, wieviele Ger├Ąte dort hinzugef├╝gt sind, und kann sie alle gleichzeitig an- oder ausmachen. Sollten dort auch Lampen vorhanden sein, so kann man gleichzeitig f├╝r alle die Helligkeit regeln.

Mit einem Klick auf den gew├╝nschten Raum kannst du dort alle Ger├Ąte einzeln verwalten und steuern.

Bei den einzelnen Ger├Ąten wiederum werden nur die Funktionen angezeigt, die f├╝r das jeweilige Ger├Ąt ben├Âtigt werden.

Als Beispiel:

Die RGBW LED-Lampen haben von innr festgelegten Voreinstellungen, um die Farben je nach Stimmung schnell ├Ąndern zu k├Ânnen.┬á

Dann gibt es die normale Steuerung f├╝r Farben, wie man sie auch von anderen Systemen her kennt, und die Steuerung f├╝r die Farbtemperatur.

Bei einer Filament LED-Lampe findest du eben nur die Einstellungen, die f├╝r diesen Typ wichtig sind. Die Steuerung der Helligkeit und ein Paar von innr voreingestellte Lichtszenen.

Im Fenster von den einzelnen Ger├Ąten findet man oben rechts ein Zahnrad, wo das jeweilige Ger├Ąt umbenannt und einem anderen Raum zugeordnet werden kann. Weiterhin sieht man dort die Firmware Version, Hersteller, Modellname und ob ein Upgrade verf├╝gbar ist.

Im Startfenster gibt es noch ├╝ber den Routinen „Mein Zuhause“ Bereich. Dort findet die Verwaltung desselben statt. Du kannst dort, unter anderem, den Namen von deinem Zuhause ├Ąndern und deine Freunde oder Familienmitglieder einladen, um deine Ger├Ąte ebenfalls steuern zu k├Ânnen.

Der Hintergrund wird auch dort verwaltet. Leider l├Ąsst innr hier keine eigenen Wallpaper zu, und sie k├Ânnen auch nicht f├╝r jeden Raum einzeln zugeordnet werden.

Rechts unten hast du noch die Automatisierungen, die zu einer bestimmten Zeit etwas ausl├Âsen k├Ânnen. In diesem Fall ja nur Ger├Ąte An oder Aus.

Lobenswert ist hier die vorhandene Funktion, die bei Sonnenauf- oder Untergang eine Aktion ausl├Âsen kann. Ebenfalls zu erw├Ąhnen ist die Geofence Funktion, die in manch grossen Smart Home Systemen nicht einmal vorhanden ist oder viel sp├Ąter hinzugef├╝gt wurde.

Geofence Funktion ist hilfreich, wenn du ortsabh├Ąngige Aktionen automatisch starten m├Âchtest. Z.B. beim Verlassen des Hauses sollen alle Lampen und Verbraucher, die an einem Zwischenstecker-Schalter h├Ąngen, ausgemacht werden.┬á

Das System erkennt anhand von GPS, ob du dich auf dem Weg nach Hause befindest oder dich gerade von Zuhause entfernst.

Ich vermisse hier aber definitiv die WENN/DANN Regeln. Aber vielleicht steht es ja bei innr bereits auf der Agenda.

Insgesamt sieht man bei der App, dass die innr Entwickler sich hier richtig Gedanken zu der Usability gemacht haben. Die App wirkt im ersten Moment nicht zu ├╝berladen, bittet dennoch die wichtigsten Funktionen, wenn man sie braucht.

Fazit zu der BG 220 Bridge und der neuen App

Es wurde auf jeden Fall allerh├Âchste Zeit, dass innr die alte Bridge mit der zeitgem├Ąssen BG 220 abl├Âst und damit auch den ZigBee 3.0 Funkstandard unterst├╝tzt.

Wenn man in der Welt der smarten LED-Lampen, Leuchten und Steckdosen bleibt, dann ist es durchaus eine sehr gute Alternative. Aber, wie ich finde, nicht zu dem UVP Preis von 39.99 ÔéČ, ich sehe die Bridge eher bei 29.99 ÔéČ.

F├╝r den ZigBee Funkstandard gibt es mittlerweile viele andere Ger├Ąte, vor allem auch Sensoren & (Wand)Schalter, als nur Lampen und Leuchten. Innr f├╝hrt derzeit in der App aber nur ihre eigenen Ger├Ąte auf.

Will man einen anderen Hersteller einbinden, muss man eben auf die passende Bezeichnung der innr Ger├Ąte zur├╝ckgreifen, was aber nicht Sinn der Sache ist, wie ich finde.

Zumindest ein Reiter mit „Sonstige“ h├Ątte gereicht, um die Nutze:rinnen nicht zu verunsichern. Denn┬ádie Bridge BG-220*┬ákann ja ZigBee Ger├Ąte anderer Hersteller einbinden, hier muss aber auch die App mithalten.

Wie ich oben schon ├Âfter erw├Ąhnt habe, fehlen mir hier f├╝r die richtige Automatisierung WENN/DANN Regeln.

Lobenswert finde ich die Integration von der Geofencing Funktion, die gute Usability (Benutzerfreundlichkeit) und dass innr die beiden Welten, aus WLAN & ZigBee Ger├Ąten, in einer App zusammengef├╝hrt hat.

Man sieht aber auch, dass innr sich hier am grossen Konkurrenten orientiert. Die App-Oberfl├Ąche finde ich sogar bei innr einen Tick h├╝bscher. Ist aber nat├╝rlich Geschmacksache!

Testwertung

Note: GUT (2,0)
Note: GUT (2,0)TEST: 10/2021
Weiterlesen
F├╝r diejenigen, die eine smarte Beleuchtung und smarte Steckdosen steuern wollen, ist die BG-220 Bridge eine sehr gute Alternative zu der Konkurrenz. Die App ist durchdacht, hat aber noch viel Potential nach oben.
Qualit├Ąt 70%
Design 80%
Kompatibilit├Ąt 80%
Die App 70%
Preisleistung 80%
Gesamtwertung 76%

PRO

KONTRA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das k├Ânnte dir auch gefallen!

MyFritz!App von AVM wurde auf die Version 2.0 aktualisiert
Fritz!Dect

AVM: iOS Version der MyFritz!App mit neuem Update

Die iOS MyFritz!App von AVM erhielt kleines Update auf die Version 2.5 Mit einer sehr gro├čen Wahrscheinlichkeit bist du auch im Besitz einer Fritz!Box von AVM. Solltest du die dazugeh├Ârige MyFritz!App noch gar nicht nutzen, dann kann ich dir das nur w├Ąrmstens empfehlen. So kannst du zu Hause und von unterwegs aus sehen, wer angerufen hat, und Nachrichten auf dem

Weiterlesen ┬╗
SwitchBot Bot und Hub Mini im Test beim Smart Home Portal - - smarthomechecker.de
Amazon Alexa

Im Test: SwitchBot Bot und Hub Mini – Viel Automation mit wenig Aufwand

Note: GUT (1,6)TEST: 11/2021 Weiterlesen Der SwitchBot Bot ist ein cooles Gadget, das sehr schnell installiert werden kann und ein breites Spektrum an Anwendungsm├Âglichkeiten bietet. Mit dem Hub Mini wird die Sprachsteuerung und die Steuerung von ausserhalb erm├Âglicht. Black Friday AktionVom 19.11 bis 29.11 Weiterlesen Du kannst dir saftige Rabatte sichern! Auf Amazon bekommst du 27% und mit dem Rabattcode

Weiterlesen ┬╗
Im Test ist die innr Filament Vintage ZigBee 3.0 LED Lampe RF-261 - kompatibel mit innr, Hue, homee Bridge und Amazon Echo mit Hub
Beleuchtung

Im Test: innr Filament LED-Lampe RF 261 – ZigBee kompatibel

Note: SEHR GUT (1,2)TEST: 11/2021 Weiterlesen Die Filament Vintage RF-261 LED-Lampe überzeugt durch eine gute Verarbeitung und im Vergleich zum ewigen Konkurrenten mit einer guten Preisleistung. Inhaltsverzeichnis Im Test ist die innr Filament LED-Lampe RF 261. Die ist ZigBee 3.0 kompatibel und besonders für Lichtakzente geeignet. Ähnliche LED-Lampen habe ich bereits früher getestet. Genau genommen waren es die RF 263 Filament

Weiterlesen ┬╗
Neue ZigBee 3.0 Bridge von ZemiSmart ist erha╠łltlich nur fu╠łr Tuya Gera╠łte
Apple HomeKit

NEU: ZigBee 3.0 Bridge von ZemiSmart ist erh├Ąltlich

Schon vor ein paar Tagen haben mehrere Blogs berichtet, dass ZemiSmart einen neuen Hub vorgestellt hat. Jetzt ist er bei Amazon erh├Ąltlich. ZemiSmart, die noch eher unbekannt in Deutschland sind, hat schon am 09 Oktober auf ihrer eigenen┬áFacebook Seite┬ábekannt gegeben, dass bald ein neuer Hub kommt, der mit Apple HomeKit, Alexa und Google Assistant kompatibel sein soll. Bevor du jetzt

Weiterlesen ┬╗

Entdecke neue Ger├Ąte, Systeme und Gadgets

Ambilight Alternative GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0

GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 mit LED-Strip

Ambilight Alternative – HDMI TV Sync Box 2.0 von GLEDOPTO mit zwei LED-Strips Die TV Sync Box 2.0 erzeugt mit RGB LED-Strips dynamische Hintergrundbeleuchtung am Fernseher oder Monitor Kompatibel mit Amazon Alexa, Google Assistant und IFTTT Die Verbindung der Sync Box mit dem Router l├Ąuft ├╝ber WLAN Stromversorgung: 12 Volt Netzteil Integrierter HDMI Splitter (4 K | 30 FPS) Schutzklasse

Entdecken ┬╗
SwitchBot smarter Kippschalter fu╠łr Hausautomatisierung

SwitchBot Bot – Smarter Kippschalter

SwitchBot Bot – Ein smarter Kippschalter, um deine, nicht so smarten, Kippschalter, Wandschalter, Taster und vieles mehr zu steuern Kompatibel mit Amazon Alexa, Google Assistant, Siri Shortcuts, Samsung Smart Things und IFTTT (ben├Âtigt SwitchBot Hub Mini/Plus) Die Steuerung und Einrichtung l├Ąuft ├╝ber die SwitchBot App f├╝r iOS oder Android Dank dem Automatisierungs-Dienst IFTTT stehen dir noch viel mehr M├Âglichkeiten zur

Entdecken ┬╗
Blogger und Gr├╝nder von smarthomechecker.de
├ťber den Autor

Hey, ich heisse Friedrich >> Ich bin der Gr├╝nder und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, besch├Ąftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf┬áInstagram┬ámit Short-News und Tipps rund um Smart Home.┬á