Tile: Das Unternehmen wurde für 205 Millionen US-Dollar an Life360 verkauft

Friedrich Schnell
Friedrich Schnell
Tile Tracking: Der Apple AirTag Konkurrent wurde an das Unternehmen Life360 für 205 Millionen US-Dollar an verkauft

Das Unternehmen mit vielen schönen und bunten Bluetooth Trackern wurde an Life360 verkauft

Einige kennen die bunten Bluetooth Tracker bereits, andere sind, erst nachdem Apple die AirTags auf den Markt gebracht hat und so einen richtigen Schwung für diese Brunche gegeben hat, darauf gestossen. 

Tile sieht sich jetzt plötzlich einer Konkurrenz aus Tech-Giganten wie Apple, Google und Samsung ausgesetzt. Am 22.11.2021 wurde bekannt, dass Tile von dem Unternehmen für Familiensicherheit „Life360“ übernommen wird. Nach Angaben von theverge hat die Übernahme einen Wert von 205 Millionen US-Dollar. 

Der Mega-Deal soll schon im ersten Quartall 2022 abgeschlossen werden. Tile soll aber weiterhin unter demselben Markennamen durch den CEO CJ Prober operieren. CJ Prober wird auch dem Board of Directors von Life360 beitreten.

Das Produktportfolio von Tile* kann sich sehen lassen und wurde die letzten Jahre immer erweitert. Die Tracker gibt es in verschiedenen Grössen und Formen. Von kleinen runden Tile Stickern, über etwas grössere Tile Pro Modelle, bis hin zu sehr dünnen Tile Slim Modellen für die Brieftasche, ist alles vertreten. 

Selbst die Funktion für die Sprachassistenten Alexa und Google Assistant wurde integriert.

Das Unternehmen Life360 ist eine Sicherheits-App für Familien, die die Standortfreigabe zwischen Familienmitgliedern ermöglicht, Unfallerkennung und noch andere Funktionen bietet.

Die Kombination von Life360 und Tile bedeutet, dass die Sicherheit für Millionen von Familien und Einzelpersonen auf der ganzen Welt viel einfacher wird. Wir werden Tile-Geräte im Rahmen unserer Mitgliedschaftspläne bündeln, und Tile wird seinen Kunden die Vorteile der Life360-Mitgliedschaft anbieten. Wir werden auch mit der Integration unserer Technologien beginnen, damit Tile-Geräte, Jiobit-Wearables und Life360-App-Kunden auf einer einheitlichen Karte angezeigt werden – Menschen, Haustiere und alles an einem Ort.

Chris Hulls, CEO & Co-Founder Life360

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen!

Apple arbeitet doch noch an einem Multi-Device-Ladegerät!?
Apple

Apple: Kommt doch noch ein Multi-Device-Ladegerät!?

Laut Medienberichten, arbeitet Apple wohl doch noch, nach dem Scheitern der AirPower Matte, an einem Multi-Device-Ladegerät Mit der AirPower Matte, wo viele Apple Geräte gleichzeitig und positionsungebunden per Induktion geladen werden sollten, ist Apple gescheitert. In einer Erklärung sagte damals der Senior Vice President of Hardware Engineering von Apple, Dan Riccio, dass AirPower die hohen Standards nicht erfüllt und deshalb

Weiterlesen »
Fressnapf stellt neuen Hunde-Tracker vor - SmartHomeChecker
GPS-Tracker

Fressnapf: Neuer Tracker für Hunde wurde vorgestellt

Der GPS-Tracker von Fressnapf zeigt eine genaue Position und kontrolliert die Fitness & Bewegungsaktivität deines Hundes Sollte, aus welchen Gründen auch immer, dein Vierbeiner mal ausbüchsen, können die GPS-Tracker dir dabei helfen, ihn schnell zu lokalisieren. Fressnapf stellt seinen neuen, gerade einmal 43 Gramm leichten, GPS-Tracker vor. Der Clou an der Sache ist, das hier nicht „nur“ die Position getrackt

Weiterlesen »
Apple plant ein Mixed-Reality-Gerät für 2022
Apple

Mixed-Reality: Das plant Apple für 2022

Laut Gurman von Bloomberg wird Apple schon in 2022 ein Mixed-Reality Gerät auf den Markt bringen Wie es aus der neuesten Ausgabe des Power On-Newsletters von Mark Gurman von Bloomberg hervorgeht , soll Apple bereits in 2022 ein teures Gerät mit fortschrittlichen Chips, Displays und mit Sensor- & Avatar basierten Funktionen ausgestattet auf den Markt bringen. Gurman schreibt auch, dass

Weiterlesen »
NFC-Tags mit Apple HomeKit und Kurzbefehle App nutzen
Apple

NFC-Tags mit Apple HomeKit und Kurzbefehle App nutzen

Was NFC bedeutet und wo man es mit iPhone anwenden kann, ließt du in diesem Beitrag. Jetzt möchte ich dir anhand eines Beispiels für Smart Home (Apple HomeKit) zeigen, wie man mit Hilfe der NFC-Tags und der Kurzbefehle-App Automationen erstellen und nutzen kann. Hier mein Beispiel-Szenario: Ich will, dass, wenn ich schlafen gehe, mein Wecker gestellt wird, meine Lieblingsmusik für 20

Weiterlesen »

Entdecke neue Geräte, Systeme und Gadgets

Ambilight Alternative GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0

GLEDOPTO TV-Sync-Box 2.0 mit LED-Strip

Ambilight Alternative – HDMI TV Sync Box 2.0 von GLEDOPTO mit zwei LED-Strips Die TV Sync Box 2.0 erzeugt mit RGB LED-Strips dynamische Hintergrundbeleuchtung am Fernseher oder Monitor Kompatibel mit Amazon Alexa, Google Assistant und IFTTT Die Verbindung der Sync Box mit dem Router läuft über WLAN Stromversorgung: 12 Volt Netzteil Integrierter HDMI Splitter (4 K | 30 FPS) Schutzklasse

Entdecken »
SwitchBot smarter Kippschalter für Hausautomatisierung

SwitchBot Bot – Smarter Kippschalter

SwitchBot Bot – Ein smarter Kippschalter, um deine, nicht so smarten, Kippschalter, Wandschalter, Taster und vieles mehr zu steuern Kompatibel mit Amazon Alexa, Google Assistant, Siri Shortcuts, Samsung Smart Things und IFTTT (benötigt SwitchBot Hub Mini/Plus) Die Steuerung und Einrichtung läuft über die SwitchBot App für iOS oder Android Dank dem Automatisierungs-Dienst IFTTT stehen dir noch viel mehr Möglichkeiten zur

Entdecken »
Blogger und Gründer von smarthomechecker.de
Über den Autor

Hey, ich heisse Friedrich >> Ich bin der Gründer und Blogger von smarthomechecker.de. Schon seit ich denken kann, beschäftige ich mich mit der Technik und Elektronik, die mich zum Begeistern bringt. So bin ich auch ein sehr grosser Smart Home & Apple Fan. Ich freue mich sehr auf die weitere Entwicklung in diesem Bereich! Du findest mich auch auf Instagram mit Short-News und Tipps rund um Smart Home.