fbpx
Logo von SmartHomeChecker

in Kooperation mit Smartest-Home

Smart Home mit KNX, 1-zu-1 zum Nachmachen für Elektriker & Systemintegratoren

KNX von echten Profis lernen und so Deine Dienstleistung erweitern und mehr Umsatz generieren! Und psst, auch Bauherren sind willkommen!

Es ist nicht mehr von der Hand zu weisen! Laut einer Studie legen mehr als die Hälfte aller Bundesbürger (57%), die in den kommenden Jahren ein Haus bauen wollen, einen besonderen Wert auf die intelligente Haustechnik.
Smartest-Home ist bekannt aus
Smartest Home ist bekannt aus

Sichere Zahlung über 256bit SSL-Verbindung, wie auch Banken diese verwenden. Inc, 19% MwSt.

Kein Vorwissen nötig!

Du brauchst kein Vorwissen für diesen KNX-Videokurs. Dir wird von A bis Z gezeigt, wie es geht, und Du musst es nur nachmachen.

Schnell zum Ziel!

Du kannst in wenigen Tagen Dein eigenes Smart Home mit KNX konfigurieren und selbst in Betrieb nehmen.

Steigerung Deines Umsatzes!

Du erweiterst Dein Serviceangebot und kannst dadurch Deinen Umsatz enorm erhöhen.

Als Elektriker & Systemintegrator

Als Elektriker und Systemintegrator kannst du schon in wenigen Tagen KNX-Projekte realisieren, da du dich mit der KNX Programmierung dank des Videokurses richtig gut auskennst. Du bekommst die Praxis in die KNX ETS5 Software anhand eines typischen Haus-Projektes. Im Ergebnis kannst du jetzt KNX-Projekte annehmen und einen deutlich höheren Stundensatz verlangen.

Um sofort zu starten, benötigst du:

PC oder Laptop (Windows 10), ETS-Software (Version ETS5 Demo, ETS5 Inside oder ETS5 Professional), wenige KNX-Geräte (KNX Netzteil 960 mA, KNX Taster, KNX Aktor, KNX/USB-Schnittstelle REG), ein paar Meter grünes Buskabel (5 Meter)

Wozu wird die ETS-Software benötigt?

Ein KNX-System besteht aus zwei verschiedenen Welten. Auf der einen Seite gibts es da die real existierende KNX Elektroinstallation (Hardware mit Kabeln), und auf der anderen Seite gibt es die virtuelle Welt, also die Funktionen der verschiedenen KNX-Geräte (Software-Ebene). Um diese beiden Welten verbinden zu können, benötigt man die ETS-Software.

Als internationaler Standard für Gebäudevernetzung stellt die KNX-Association sicher, dass über 8500 offizielle KNX-Komponenten im KNX-Netzwerk eines Gebäudes reibungslos miteinander kommunizieren.

Der Standard gewährleistet eine einheitliche Hardware-Architektur zwischen verschiedenen Herstellern, damit die Bus-Telegramme von allen Teilnehmern (Komponenten) erkannt werden.

Wer ist Frank Völkel?

Frank Völkel ist der Pionier für „Smart Home Hausbau“ in Deutschland und errichtete 2008 das erste echte Smart Home im Landkreis München. Der Bestseller-Autor veröffentlicht Bücher zum Thema „KNX Smart Home“ seit 2010. Er hält begeisternde Vorträge und gilt als einflussreicher Vordenker zu Smart Home.

Frank Völkel vermittelt sein Praxis-Wissen zur Planung und KNX-Programmierung hochwertiger Häuser und Highend-Villen in seinen Videokursen und als führender YouTuber des YT-Channels „Smartest Home“.

Frank Völkel KNX Smart Home Video-Kurs

Sichere Zahlung über 256bit SSL-Verbindung, wie auch Banken diese verwenden. Inc, 19% MwSt.

statt 399,00€

Mit Geld-zurück-Garantie

17 Schritte zum knx erfolg!

1. Installation und Einrichtung ETS-Software​

  • Grundlagen ETS5-Versionen (Unterschiede ETS5 Lite, ETS5 Demo, ETS5 Inside und ETS5 Professionell)
  • Installation ETS5-Software unter Windows 10
  • KNX-Lizenz erstellen und einfügen
  • Verbindung KNX-Bus mit ETS-Software

2. Anlegen des Gebäudes in ETS-Software​

  • Haus richtig anlegen: Stockwerke, Räume
  • Gebäudeansichten, Bildschirm einrichten
  • Räume anlegen: Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss, Dachgeschoss, Garten, Pool, Garage
  • Nutzung der Räume zuweisen
  • Technikraum: Schaltschrank und Serverrack einrichten
  • Speicherung des Projekts ETS-Software

3. Einfügen Komponenten im Gebäude​

  • Produktdatenbanken und wozu wir sie brauchen
  • Automatischer und manueller Import
  • Import eines bestimmten Herstellers/Komponente
  • Import eines 2-fach KNX Tasters
  • Platzierung des 2-fach KNX Tasters in Räumen
  • Was kann jede einzelne Komponente?
  • Einfügen aller KNX Taster, Rauchmelder etc.
  • Sonderfall: KNX Taster mit Plug-in einfügen
  • Aktivierung Kompatibilitätsmodus zu ETS3/4 bei Einsatz von Plug-ins
  • Raumbuch: KNX Komponenten übertragen

4. Einfügen Komponenten im Schaltschrank

  • KNX-Netzteil
  • KNX/IP-Router/Interface
  • KNX Heizungsaktor
  • KNX Wetterstation
  • KNX Schaltaktor für schaltbare Steckdosen etc.
  • Analoger Ein-/Ausgang etc.

5. Physikalische Adressen vergeben

  • Zuweisen von Platzhaltern, Adressenpool
  • Richtige Reihenfolge beim Einfügen der KNX Geräte
  • Problemlösung: Finden schon belegter physikalischer Adressen
  • Richtige Anordnung aller Fenster in ETS5-Software
  • Mehrere KNX Linien im Haus: Linienkoppler im Einsatz
  • Verwendung mehrerer KNX Linienkoppler

6. Schaltschrank: KNX Komponenten einrichten

  • KNX/IP-Schnittstelle
  • KNX-Netzteil
  • KNX Schaltaktoren (Steckdosen, Gartenbewässerung etc.)
  • Dimmaktoren (analoges Licht, normale LED-Leuchten)
  • Jalousieaktoren (Rollläden, Storen, Jalousien)
  • KNX Binäreingänge (Türkontakte, Fensterkontakte)
  • Heizungsaktoren (Fussbodenheizung, Heizkreise und Stockwerke)
  • Analogaktoren
  • KNX Linienkoppler (mehrere Linien in einem größeren Gebäude)
  • Status Rückmeldung aller Taster
  • Leuchten über KNX dimmen
  • Dimmverhalten von Leuchten einstellen
  • KNX Jalousie-Positionen bestimmen, Fahrzeiten und Verhalten einstellen
  • Windalarm KNX Wetterstation einstellen

7. Schaltschrank: KNX Komponenten einrichten

  • KNX Binäreingang: Schaltverhalten, Kanäle, Ausgänge
  • KNX Heizungsaktor: Auswahl Reglertypen, Betriebsarten, Heiz-Modi
  • Analogaktor: Allgemeine Einstellungen, Ausgänge
  • Linienkoppler: Einstellungen Hauptlinie, Nebenlinie
  • KNX Wetterstation: Wetterdaten, Grenzwerte, Wetteralarme
  • KNX Taster im Raum 

8. Räume I: KNX Komponenten einrichten

  • KNX Taster mit Display: Parameter bei erweiterten Funktionen
  • Tastsensor mit Display und Raumtemperaturregler
  • 3-fach KNX Taster: Wippe oder Schalter?
  • Szenenspeicherung auf Tastendruck
  • Szenenfestlegung: Alles aus, Coming Home, Abendessen, TV, Party
  • Heizung: KNX Raumtemperaturregler einstellen (integriert, extern etc.)
  • Schaltzeituhren über KNX
  • Tastenfunktionen
  • KNX Präsenzmelder Grundeinstellungen
  • Sensorkalibrierung 
  • KNX Tag-/Nachtschaltung Unterschiede
  • Modi einstellen
  • KNX Präsenzmelder: Erkennung von Personen, Haustieren
  • Energie sparen: Konstantlichtregelung (Kunstlicht und Tageslicht)

9. Räume II: KNX Komponenten einrichten

  • Rauchwarnmelder einstellen
  • Rauchalarm: Licht schalten, Jalousien hochfahren etc.

10. Virtuelle Kabel verbinden I: Gruppenadressen

  • Zentralgruppen anlegen: Licht, Steckdosen, Jalousie/Rollläden, Heizung, Sensoren, Multiroom-Audio, Meldungen/Störungen
  • Übersicht: KNX Hautpgruppe, Mittelgruppe und Gruppenadressen
  • Bezeichnungen und Kommunikationsobjekte
  • Dummy in ETS-Datei
  • KNX Hauptgruppen
  • Adressbereiche
  • Verbinden der virtuellen Kabel: Beste Methode
  • KNX Schaltschrank, Räume
  • KNX Status-Rückmeldung

11. Virtuelle Kabel verbinden II: Gruppenadressen

  • Einsatz KNX Binäreingang
  • Binäreingang für Lüftungsanlage
  • Vorbereitung KNX Visualisierung
  • KNX Wetterstation
  • Windalarm, Jalousien hochfahren

12. Virtuelle Kabel verbinden III: Taster Räume

  • KNX Tastsensoren in Räumen
  • Heiz- und Kühlbetrieb
  • Anlegen eines KNX Gateways
  • Jalousie: Kurz- und Langzeitfunktion über KNX
  • Statusanzeigen
  • Tag- und Nachtumschaltung
  • KNX Alarmfunktionen: Licht ein, Jalousien hochfahren, Blinklichter an Tasterm

13. KNX Szenen festlegen und abrufen

  • Szenen aufrufen: Licht, Jalousien, Steckdosen, Musik etc.
  • Neue Szenen auf Tastendruck speichern
  • Beispiel Berker B.IQ: 8 Szenenausgänge und 8 Szenen
  • Zentralfunktionen: Alles aus etc.
 

14. KNX Programmierung und Fehlerdiagnose

  • Physikalische Adressen
  • Programmdaten, Parameter
  • Gruppenmonitor: Diagnose und Erkennung einzelner Teilnehmer
  • Linien-Scan Funktion
  • Gruppenmonitor: Fehlerdiagnose und Fehlerfindung
  • Sicherheit gegen Manipulation

15. Dokumentation über Gebäude erstellen

  • Report-Funktion als PDF oder Papier ausdrucken
  • KNX Security
  • Topologie zur Fehleranalyse bei Datenverlust
  • Stückliste aller KNX Komponenten
  • Nutzung des Logbuchs – was wurde alles gemacht

16. Vorbereitung zur KNX Visualisierung

  • KNX Homeserver – Möglichkeiten und Modelle
  • Visu-Dummy erstellen (groß und klein, Unterschiede), Übersetzungstabelle
  • Gira Homeserver 4 oder Basalte Core S4 Homeserver
  • Export der Projekt-Daten in grafische KNX Visualisierung (Tablet, Smartphone, Wanddisplay)

17. Beleuchtung mit DALI einrichten

  • KNX/DALI Gateway – welches ist die beste Wahl?
  • Einfügen eines DALI-Gateways
  • Parametrierung eines DALI-Busses
  • Inbetriebnahme von verschiedenen DALI-Leuchten in einem Haus (DALI DT6 und DT8)
  • Einstellungen und DALI-Gruppen
  • Gruppenadressen virtuelle Verkabelung
  • Szenen für Leuchten erstellen: Helligkeit und Farbtemperatur
  • Lichtsteuerung: Tageslichtverlauf über Zeitsteuerung einstellen

Als Bonus Grundkurs - Einführung in die Vernetzung

  • Grundlagen der Vernetzung in der Gebäudesystemtechnik (Wohnhaus, Gewerbegebäude)
  • Welche Bussysteme sind relevant (KNX, DALI, DMX, TCP-IP etc.)?
  • Wie funktioniert grundsätzlich die Bus-Kommunikation?
  • Wie sieht es in der Praxis/Hausbau aus?

Extra-Bonus: Komplette ETS5 Projektdatei zum Download​

Komplettes KNX Smart Home selbst konfigurieren und parametrieren

Dieser KNX Videokurs zeigt Dir auf verständliche Art und Weise:

wie alle Aktoren in einem KNX-Elektroschaltschrank (Wohnhaus, Gewerbegebäude) einzurichten sind

wie Heizung, Lüftung, Verschattung – Jalousien/Rollläden, schaltbare Steckdosen eingestellt werden

wie KNX Tastsensoren und Raumtemperaturregler parametriert werden

wie sämtliche DALI-Beleuchtung (dimmbar DT6, DT8 und farbveränderliches Licht, RGBW etc.) eingerichtet wird

wie KNX Bewegungs- und Präsenzmelder (auch mit Temperaturfühler) einzustellen sind

wie Fenster- und Türkontakte für Alarmfunktionen integriert werden​

wie Rauchmelder dafür sorgen, dass die entstehende Rauch- oder Wärmeentwicklung zu sofortigen Schutzmaßnahmen führt​

wie die KNX Wetterstation integriert wird, wie Wetteralarme (Sturm, Regen, Schnee) für Jalousien und Rollläden einzurichten sind​

Vorbereitung zur Steuerung/Visualisierung mit Gira X1, Gira Homeserver 4 und Basalte Core S4 Server​

Vorbereitung für Multiroom-Audio mit KNX, Musiksteuerung in mehreren Räumen über Taster oder Smartphone/Tablet​

Anzeige des momentanen Energieverbrauchs und Gewinns (alle Verbraucher, PV-Anlage etc.)​

KNX-Programmierung-Videokurs-Klickanleitung
kein abonnement

statt 399,00€

Mit Geld-zurück-Garantie

Sichere Zahlung über 256bit SSL-Verbindung, wie auch Banken diese verwenden. Inc, 19% MwSt.

FAQ
Die häufigsten Fragen zum Videokurs

Klicke jetzt auf den Button und fülle das Formular aus. Sofort nach der Anmeldung erhältst du eine E-Mail mit deinen persönlichen Zugangsdaten. Logge dich im Mitgliederbereich ein und schaue die Videos an so oft du möchtest. Auch in der Zukunft. So einfach und unkompliziert funktioniert das.

PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Überweisung, Ratenzahlung

Digistore24 ist derzeit der sicherste Zahlungsanbieter im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Digistore24 arbeitet mit der sicheren SSL-Verschlüsselung. Die Abbuchung erfolgt durch Digistore24 direkt.

Natürlich! Sende einfach binnen 14 Tagen eine E-Mail an info@smartest-home.com, wenn Du nicht zufrieden sein solltest und du erhältst 100 % deines bezahlten Kaufpreises anstandslos zurück.

Frank Völkel und sein Team wissen, dass Du mit diesem KNX-Kurs sehr erfolgreich Dein Wohnhaus/Gewerbegebäude in sehr kurzer Zeit programmieren und in Betrieb nehmen wirst. 

Der Grundkurs ist im Umfang des KNX-Kurses enthalten. Er ist eine Einführung in die Gebäudesystemtechnik für Wohnhäuser und Gewerbegebäude.

was kunden zum knx-videokurs sagen

"Wahrscheinlich oute ich mich als Frau in einer Männerwelt wo es vor allem um Technik geht. Bei uns bin ich diejenige, die sich beim Hausbau um alles kümmert. Dank dieses Videokurses konnte ich in sehr kurzer Zeit in die (komplexe?) Materie KNX-Programmierung einsteigen. Ergebnis: Unser Haus ist ein richtiges individuelles Wohlfühlzentrum."
KNX-Programmierung-Videokurs-Klickanleitung
Evelin S.
Bauherrin aus Nettetal
"Ich habe durch diesen Videokurs endlich gelernt, wie ich in wenigen Stunden ein KNX-Projekt umsetzen kann. Das Thema "KNX-Programmierung für Kunden" hatte ich jahrelang vor mir hergeschoben. Ich hatte einfach keine Zeit und Angst vor langwierigen Schulungstagen. Ich kann nur jedem Elektriker empfehlen, sich mit KNX auseinanderzusetzen!"
KNX-Programmierung-Videokurs-Klickanleitung
Rainer K.
Elektrotechnikermeister aus München
"Ich habe durch diesen Kurs von Null auf Hundert meine erste KNX-Programmierung geschafft. Ohne Vorkenntnisse gelang mir die Umsetzung eines gewerblichen Gebäudes. Früher konnte ich solche Aufträge leider nicht annehmen und musste ablehnen..."
KNX-Programmierung-Videokurs-Klickanleitung
Ante Stricevic
Elektriker
"Ich bin über das KNX-User-Forum und den YT-Kanal hier auf die Jungs aufmerksam geworden. Bei mir hat die schrittweise Einrichtung und Programmierung meiner Wohnung wirklich einfach funktioniert."
KNX-Programmierung-Videokurs-Klickanleitung
Peter Rosenquist
Bauherr aus Rosenheim

erweitere jetzt deinen kundenstamm und generiere mehr umsatz mit knx projekten!

statt 399,00€

Mit Geld-zurück-Garantie

Sichere Zahlung über 256bit SSL-Verbindung, wie auch Banken diese verwenden. Inc, 19% MwSt.