Alexa Smart Home 2019 – Diese kompatiblen Amazon Echo Geräte steuerst Du mit Alexa

Diese kompatiblen Echo Geräte und Systeme steuerst Du mit Alexa

Amazon echo und die digitale Sprachassistentin Alexa, früher, als ein digitales Gadget, das Licht der Welt erblickt, heute kaum noch wegzudenken. Auch aus dem Smart Home Bereich. Denn, Alexa mausert sich langsam, aber sicher, zu einer echten Smart Home Diva. Das zeigen nicht nur die zuletzt veröffentlichten Top Ten der Alexa Skills  .

Die Steuerung per Stimme von einzelnen Geräten oder Gadgets wie Heizkörper-Thermostate, Rollläden, Lichtschalter, Steckdosen oder LED-Lampen und Leuchten bis hin zu den ganzen Smart Home Systemen, stellt für Alexa, mittlerweile, kein Problem mehr da.

Selbst Haushalts- und Küchengeräte wie Saugroboter, Backofen, Kaffeemaschine, Gartenhelfer wie Mähroboter und noch vieles mehr, hören auf Alexa.

Hier siehst Du einen Überblick der heutigen kompatiblen Geräte, die Dir Amazon Alexa in Verbindung mit Smart Home bietet.

Alexa Raumthermostate & Heizkörperthermostate

Smartes Heizkörper-Thermostat tado°
tado° Heizkörper-Thermostat | Bis zu 31% Ersparnis (© tado°)

tado° – Mit tado° kannst Du sehr intelligent Deine Heizung steuern, das soll sogar mit 95% aller Heizungen funktionieren. Hier ein paar bekannte Heizungshersteller, die mit tado° kompatibel sind: „Bosch, Wolf, Buderus, Viessmann, Vaillant uvm“. Für diejenigen, die keinen Raumthermostat  besitzen, bietet tado° auch smarte Heizkörperthermostate  an. Das Unternehmen aus München verspricht hier eine Ersparnis der Heizkosten um bis zu 31%.

Das System soll automatisch erkennen, ob Du Dich zu Hause befindest, das Haus verlässt oder sich wieder auf dem Weg nach Hause befindest. Dementsprechend wird die Temperatur unter Berücksichtigung der Wettervorhersage geregelt und eingestellt. Die  Steuerung erfolgt per App oder eben mit dem entsprechenden Skill  ** auch mit Alexa. tado° kannst Du sowohl im eigenen Haus, als auch in einer gemieteten Wohnung nutzen.

Netatmo stellt nicht nur smarte Thermostate her, sondern führt ein ganzes Produktsortiment für Dein Smart Home. Unter anderem Rauchmelder, Sicherheitskameras namens „Welcome und Presence“, einige Geräte für Wetter- und Raumklimaüberwachung.

Der Hersteller verspricht bei den Heizkörper-Thermostaten  eine Einsparung der Heizkosten von bis zu 37%. Beim Raumthermostaten soll die sogenannte „Auto-Adapt-Funktion“ unter Berücksichtigung der Isolierung des Hauses und der Aussentemperatur den Einschaltzeitpunkt berechnen.

Nest – vertreibt seinen smarten WLAN Thermostaten  schon in der dritten Generation. Er soll, laut Hersteller, mit rund 95 Prozent aller auf dem Markt befindlichen Systeme kompatibel sein. Das schlaue Thermostat passt sich deinem Tagesablauf an und besitzt Sensoren für Temperatur und  die Luftfeuchtigkeit.

Mit Alexa Klimaanlage steuern

Klimaanlage mit Alexa steuern (© sensibo)

Sensibo Sky, so heisst die smarte Klimaanlagensteuerung  von einem Startup Unternehmen. Sensibo wurde entwickelt, um Deine, bereits vorhandene, Klimaanlage oder auch Wärmepumpe intelligent zu machen und per App oder Alexa zu steuern. Leider gibt es die App, im Moment, nur in englischer Sprache.

tado Smart AC Control V2, der Hersteller bietet nicht nur Raum- und Heizkörper-Thermostate an, sondern auch Klimaanlagen- und Wärmepumpensteuerung. Der Smart AC Control V2  ** soll mit allen Klimaanlagen mit Fernbedienung funktionieren, die die aktuellen Einstellungen anzeigen. Hersteller wie Samsung, Panasonic, LG, Toshiba und einige mehr sind damit kompatibel.
AirPatrol WLAN Klimaanlagensteuerung  **, diese Steuerung funktioniert, laut Hersteller, mit allen Mini-Split Klimaanlagen Marken.
Sichler WLAN Heizlüfter, keine Steuerung für die Klimaanlage, sondern ein Alexa kompatibler Keramik-Heizlüfter  **. Die maximale Leistung beträgt hier 2000 Watt, die Temperatur kann in 1° Grad Schritten bis 35° Grad angepasst werden.

Alexa kompatible Wetterstation

Netatmo Wetterstation Der Amazon Bestseller Nr.1 ist die Wetterstation von Netatmo . Sie kann folgende Informationen zur Verfügung stellen: CO2 Gehalt im Haus, Luftfeuchtigkeit, Lärmbelastung und, selbstverständlich, auch Temperatur.

Optional können noch der Netatmo Regenmesser und der Windmesser zu der Wetterstation erworben werden.

Alexa WLAN Steckdosen

Mit den WLAN Steckdosen (sie werden auch als Zwischenstecker-Schalter bezeichnet) kannst Du nicht nur einfach deine Geräte ein- und ausschalten, sondern mit einigen Modellen zusätzlich den Stromverbrauch & Temperatur im Auge behalten. Durch die vorher erstellten Schaltpläne, kannst Du Deine Geräte auch automatisch schalten lassen. In vielen Fällen ist die Steuerung über Alexa per Stimme natürlich viel bequemer.

WLAN Steckdose von TP-Link (© tp-link)

TP-Link WLAN Steckdose ist eine sehr beliebte smarte Steckdose und wird in zwei Modellen angeboten: Mit Energieüberwachung (HS110) und ohne (HS100)  Damit sie zusätzlich mit vielen anderen Diensten und smarten Geräten funktioniert, ist sie ebenfalls mit der IFTTT Plattform kompatibel.

D-Link DSP-W115  **  ist eine Alternative zu TP-Link. Die maximale Leistung liegt, wie bei der TP-Link Steckdose, auch bei 3680 Watt und 16 Ampere. Die IFTTT Plattform wird hier ebenfalls unterstützt.

Wemo Insight Switch  von Belkin ist ebenfalls mit Alexa und IFTTT-Plattform  kompatibel. Sie kann maximal 1800 Watt Leistung aufnehmen und wird per WLAN eingebunden.

Amazon Smart PlugAmazon bietet auch selbst eine smarte WLAN Steckdose  seit Oktober 2018 an. Bei angegebenen 10 Ampere Stromstärke kann der Smart Plug also 2300 Watt Leistung aufnehmen.

Meross WLAN Steckdose stellt eine günstige Alternative  ** von einem Startup (gegründet von Experten, die vor der Gründung für grosse Namen wie Microsoft. TP-Link, Cisco u.s.w. gearbeitet haben) dar. Sie kann maximal 3680 Watt aufnehmen und ist mit der IFTTT Plattform kompatibel.

Amazon Echo Plus & Echo Show Steckdose

Besitzt Du einen Amazon Echo Plus oder Echo Show 2, dann solltest Du nachfolgend vorgestellte kompatible smarte Steckdosen ebenfalls anschauen. Denn, Echo Plus und Echo Show der zweiten Generation besitzen eine integrierte Zentrale, die den Smart Home Funkstandard ZigBee unterstützten. Somit ist es möglich, Geräte, die diesen Funkstandard unterstützen, direkt einzubinden.

Osram Smart+ Plug, eine sehr beliebte ZigBee Steckdose  von Osram, die Du direkt einbinden kannst. Sie besitzt einen Überlast- und Temperaturschutz, kann aber, leider, keinen Stromverbrauch messen und aufzeichnen.

Innr SP 120 SmartPlug, stellt eine sehr kompakte, wenn auch keine günstigere, Alternative für Smart+ Plug von Osram  ** dar und hat eine Maximalleistung von 2300 Watt bei 10 Ampere.

Alexa Outdoor WLAN Steckdosen

WLAN Steckdose von meross (© meross)

Luminea Home Control WLAN Steckdose **, ist für den Ausseneinsatz gedacht und ist somit spritzwassergeschützt (IP44 Schutzart). Sie misst den Stromverbrauch und ist bis maximal 3680 Watt belastbar.

Meross WLAN Outdoor Steckdose, die für den Ausseneinsatz konzipierte Steckdose, besitzt zwei Steckdosenplätze  ** und ist mit der IFTTT-Plattform kompatibel. Da sie für den Einsatz draussen gedacht ist, besitzt sie ein mit IP44 gekennzeichnetes Gehäuse. 

Maxcio Wlan Outdoor Steckdose  **, eine ähnlich aufgebaute Steckdose mit IP43 Schutzart. Im Gegensatz zu den oberen outdoor Steckdosen, ist sie nicht spritzwassergeschützt, sondern gegen Sprühwasser bis 60 Grad Neigung. 

Osram Smart+ Outdoor Plug, für deinen Echo Plus oder Echo Show 2 bietet wiederum Osram eine ZigBee kompatible outdoor Steckdose  ** an. Somit kann sie ebenfalls, wie der normale Osram+ Plug, direkt in den beiden Echo´s eingebunden werden. Sie ist auch spritzwassergeschützt, dank IP44.

Alexa WLAN Steckdosenleiste

Willst Du gleich mehrere Geräte steuern und das auch per Sprache, dann sind die smarten Steckdosenleisten für Dich die richtigen.

Meross Smart Steckdosenleiste  ** wird mit WLAN verbunden und besitzt drei Steckdosen, die alle separat und per Alexa angesteuert werden können. Zusätzlich besitzt die Steckdosenleiste vier USB Ports, die Du alle gleichzeitig ansteuern kannst. Dank Kompatibilität zu IFTTT, eröffnen sich noch viel mehr Möglichkeiten.

Luminea Home Control  **, eine ähnliche Alternative bietet Luminea an. Die Steckdosenleiste besitzt auch drei Steckdosenplätze und vier USB Ports.

YuanGuo Smart Steckdosenleiste  ** besitzt vier Steckdosen und zwei USB Ports. Die Steckdosen können hier, im Gegensatz zu den oben vorgestellten, auch an der Steckdosenleiste per Knopf und einzeln geschaltet werden und nicht nur per App und Alexa.

Alexa (WLAN) Bewegungsmelder

Osram Bewegungsmelder (© Osram)

Mit Bewegungsmeldern kann man einige Automatisierungsregeln erstellen und so für die Sicherheit auf dem Grundstück sorgen, oder für mehr Komfort zu Hause. Draussen rund um das Haus, zum Beispiel, kannst Du mit Bewegungsmeldern dein Licht automatisch einschalten lassen, sobald Bewegung erkannt wurde. Das kann natürlich jeder normale Bewegungsmelder auch, aber ein smarter kann noch viel mehr. Sobald etwas erkannt wurde, wird das gewünschte Licht eingeschaltet, und Du bekommst eine Push Benachrichtigung auf dein Smartphone. Zusätzlich kannst Du auch zu Hause Deine Stehlampe rot aufleuchten lassen.

Unten siehts Du zunächst einmal die beiden ZigBee kompatiblen Bewegungsmelder:

Philips Hue Bewegungsmelder kannst Du direkt (oder mit entsprechenden Hubs) und ohne Umwege mit dem Echo Plus oder Echo Show 2 verbinden und nutzen.

Osram Lightify Motion Sensor kann ebenfalls direkt mit den beiden Echo´s verbunden und mit Routinen versehen werden. 

Weitere Bewegungsmelder, die Du mit WLAN einbinden kannst:

Luminea Home Control Bewegungsmelder verbindet sich mit Deinem 2,4 GHz WLAN-Netz und Alexa. Bei nur 12 Bewegungs-Aktivitäten soll, laut Hersteller, eine Batterie-Laufzeit von einem ganzen Jahr erreicht werden. Luminea Bewegungsmelder anschauen  ** 

WLAN Bewegungsmelder von DOMOS ist ebenfalls mit Alexa kompatibel  **.

Bewegungsmelder für Alexa gibt es natürlich noch viel mehr, solche funktionieren aber dann nur mit einer(m) entsprechenden Smart Home Zentrale (System), die einen oder mehrere Funkstandard(s) unterstützen. Dazu unten mehr.

Alexa WLAN Fenster- und Türkontakt

Luminea Home Control Türkontakt, wie schon der Bewegungsmelder derselben Herstellers, verbindet sich der Fenster- und Türkontakt  ** mit Deinem 2,4 GHz WLAN Netz und ist mit Alexa kompatibel.

Easick WLAN Tür- und Fenstersensor funktioniert, natürlich auch ohne Bridge oder Hub dazwischen, direkt mit deinem 2,4 GHz WLAN Netz. Laut Hersteller kann Alexa nur Statusinformationen des Sensors  ** abfragen, das wichtigste aber, nämlich, die Alarmmeldungen bleiben leider aussen vor.

Weitere Tür- und Fenstersensoren sind natürlich, wie schon bei den Bewegungsmeldern auch, für zahlreiche Smart Home Systeme und Zentralen vorhanden. Zum Beispiel, Magenta Smart Home, innogy, Homematic, Modulare homee Zenrale u.v.a. Die unterstützen, wiederum, verschiedene Funkstandards wie ZigBee, Z-Wave, EnOcean, Bluetooth LE, DECT ULE oder auch eigene, sogenannte, proprietäre Funkprotokolle. Mehr dazu weiter unten.

Alexa WLAN Kameras

Ring Spotlight Cam Battery - HD Sicherheitskamera mit LED Licht, Sirene und Gegensprechfunktion, Batterie betrieben - Mit Alexa steuern
WLAN Kameras die Du mit Alexa steuern kannst (© ring)
Blink XT System ist eine Alexa kompatible WLAN Videoüberwachungskamera  **, die mit 2 normalen AA Lithium-Batterien betrieben wird (alternativ kann sie zu Hause mit 5V Mikro-USB Stecker betrieben werden). Sie ist wetterfest und kann somit sowohl aussen, als auch innen betrieben werden. Sie ist an die Cloud gebunden, verlangt aber keine monatlichen Gebühren. Die HD Auflösung liegt bei 720p, und das Sichtfeld beträgt 110 Grad. In der Dunkelheit sorgt die Nachtsichtfunktion für Klarheit, und das integrierte Mikrofon zeichnet die Stimmen und Geräusche auf.

Ring Spotlight CamAkkubetriebene WLAN Überwachungskamera  mit Full HD Auflösung in 1080p und mit einem Sichtfeld von 140 Grad. Die Stromversorgung erfolgt über ein wiederaufladbares Akkupack oder sogar über ein optional erhältliches Solarpanel.

Im Unterschied zu Blink XT Videokamera, besitzt die Ring Spotlight Cam ,neben dem Mikrofon, auch einen Lautsprecher, so kann sie auch als Gegensprechanlage benutzt werden. Sie kann ebenfalls im Aussenbereich eingesetzt werden und besitzt eine Nachtsichtfunktion.

Arlo Pro Wetterfeste (IP65) HD Überwachungskamera mit Gegensprechfunktion  und einer Basisstation mit 100 Dezibel Sirene. Die von Netgear hergestellte batteriebetriebene smarte Kamera, verfügt über einen kostenfreien Cloudspeicher, der aber jederzeit und kostenpflichtig mit anderen Funktionen erweitert werden kann.

Die lokale Datenspeicherung ist ebenfalls gegeben, und wird durch das Anschliessen eines USB-Laufwerkes an der Basisstation bewerkstelligt. Nachtsichtfunktion ist, wie auch das Steuern, mit Deiner Stimme über Alexa vorhanden.

Alexa WLAN Türklingel

Ring Video Doorbell Pro - Video Türklingel Pro Set mit Türgong und Transformator, 1080p HD Video, Gegensprechfunktion, Bewegungsmelder, WLAN
Alexa kompatible WLAN Türklingel (© ring)

Ring Video Doorbell Pro ist eine Videotürklingel , die fest verdrahtet wird, mit einem, schon im Lieferumfang, befindlichem Transformator. Die Videokamera bietet eine Full HD Auflösung mit 1080p und ein Sichtfeld von 160 Grad. Die Verbindung mit Deinem Netzwerk geschieht über 2,4 GHz oder 5 GHz WLAN Netz.

Die Ring Video Doorbell Pro ist natürlich wetterfest, kann als Gegensprechanlage  benutzt werden und versteht sich mit Alexa.

Ring Video Doorbell 2  kann sowohl mit Akku betrieben, als auch fest verdrahtet werden. Die Auflösung und das Sichtfeld sind identisch zu der Doorbell Pro Variante. Hier wird aber nur das 2,4 GHz WLAN Netz unterstützt.

Sie ist ebenfalls wetterfest, besitzt eine Gegensprechfunktion, ein austauschbares Akkupack und austauschbare Frontblenden, und ist Alexa kompatibel.

Alexa WLAN Türschloss

Nuki Smart Lock 2.0 ist leicht zu installieren, öffnet Dir die Tür automatisch bei Annäherung und schliesst sie wieder ab, wenn Du gehst. Nuki 2.0  ist mit allen digitalen Sprachassistenten kompatibel: Amazon Alexa, Google Assistant und Apple HomeKit (Siri). Nebenbei wird auch die IFTTT-Plattform unterstützt.

Funkstandard ZigBee und Bluetooth 5 sind bereits im Smart Lock integriert, WLAN Verbindung geschieht über die Nuki Bridge.

Das Öffnen und Schliessen wird über den Alexa Skill realisiert, wobei das Öffnen nur mit einem vier oder sechsstelligen Code funktioniert, was ebenfalls per Sprache eingegeben wird.

Alexa WLAN Türöffner

nello one heisst das gute Stück des Münchener Startups und macht Deine Gegensprechanlage per WLAN smart.

Mehr über nello one erfahren 

Alexa WLAN Briefkasten

Nachrüstset Smart Home Briefkasten - Abfrage per Alexa Produkt - WLAN (SOLAR) - 1
Briefkasten Nachrüstset von Thorwa (© Thorwa)

Klingt vielleicht komisch, gibt es aber von dem Hersteller Thorwa (Thorben Wassmuth – Metalltechnik). Du kannst einen ganzen smarten Briefkasten  ** erwerben oder das Nachrüstset  ** kaufen, und Deinen Briefkasten damit smart machen.

Sowohl der Briefkasten, als auch das Nachrüstset können entweder mit oder ohne Solarmodul erworben werden. Da die wenigsten eine Steckdose am Briefkasten haben werden, ist das Solarpanel eine sehr gute Ergänzung, ansonsten wäre noch eine Powerbank als Alternative denkbar.

Nach der Installation kann dann der Status per Alexa abgefragt werden, so erspart man sich die unnötige Lauferei zum Briefkasten.

Mit Alexa TV steuern

Der Komfort hört ja nicht schon bei den smarten LED-Lampen und co auf, deinen Fernseher per Stimme steuern, bringt ebenfalls eine gewisse Bequemlichkeit mit sich.

Logitech Harmony Smart Home TV-Hub sollte schon einigen ein Begriff sein, zumindest der Name des Herstellers „Logitech“. Mit diesem TV-Hub  kannst Du nicht nur Fernseher, sondern auch andere Entertainment und sogar smarte Geräte auch per Alexa steuern. Laut Hersteller, unterstützt der Harmony Hub über 270.000 (Tausend) Geräte.

Amazon Fire TV-Stick, Angebote, wie Amazon Prime Video, Maxdom, Netflix, 7TV, über 9000 Apps und noch vieles vieles mehr, warten hier auf Dich. Alles bequem steuerbar mit Deiner Alexa.

Amazon Alexa Sprachfernbedienung, eine Fernbedienung für Deine Echo´s mit einem eingebauten Mikrofon für Alexa

Fire TV Stick, die Fernbedienung und noch mehr Alexa Zubehör findest Du hier im Überblick 

Amazon Echo und Alexa Lautsprecher

Amazon Echo Dot der dritten Generation
Amazon Echo Dot der dritten Generation (© Amazon)

Mittlerweile hat Amazon viele Alexa fähige Lautsprecher rausgebracht, es gibt aber auch andere Hersteller, die ihre eigenen Alexa kompatiblen Lautsprecher herstellen.

Zunächst einmal stellen wir Dir alle aktuellen Echo Lautsprecher vor:

Amazon Echo Dot  ist der kleinste mit einem Lautsprecher ausgestattete Echo in der Familie. Der wirklich kleinste ist demnach der Echo Input (ohne Lautsprecher)

Amazon Echo  der zweiten Generation ist viel grösser, als der echo dot, und hat noch zusätzlich einen 63mm  Woofer verbaut.

Amazon Echo Plus  der zweiten Generation ist oben und unten rundlicher designt, als der Echo, und besitzt zusätzlich einen integrierten ZigBee Hub. Damit kannst Du ZigBee kompatible Geräte, wie die von Philips Hue und Ikea Tradfri direkt einbinden.

Amazon Echo Show  der zweiten Generation ist ein Echo mit 10 Zoll HD-Display und, ebenfalls, wie bei Echo Plus, mit einem integriertem ZigBee Hub.

Amazon Echo Spot  ist praktisch der kleine Echo Show, nur ohne ZigBee Hub und mit viel kleinerem Display. 63mm misst das Display gerade mal im Durchmesser, echo Spot ist somit in rundlicher Form gehalten. Beide Display Echo´s besitzen eine Frontkamera, mit der Du, zum Beispiel, Videoanrufe tätigen kannst.

Amazon Echo Sub  ist ein Subwoofer und kann als Ergänzung für die Echos dienen. Mit dem 100 Watt starken Woofer und, zum Beispiel, mit zwei Echo Plus der zweiten Generation, kannst Du ein Stereo System realisieren.

Alexa kompatible Lautsprecher von anderen Herstellern

Bose Home Speaker 500 mit integrierter Amazon Alexa-Sprachsteuerung

Sonos Play:1 und Sonos One sind die bekanntesten und beliebtesten unter den Smart Speakern, die schon seit sehr langer Zeit im Handel sind. Beide sind Alexa kompatibel, wobei bei Sonos One Alexa integriert ist.

Bose Home Speaker 500 ist ein Smart Speaker  aus dem Hause Bose und verspricht einen Stereoklang aus einem einzigen Lautsprecher. Die Verbindung wird über WLAN oder Bluetooth aufgebaut. Alexa ist dabei fest integriert.

Bose SoundTouch 10, Alexa kompatibler und kompakter  Bose Smart Speaker, der auch über WLAN oder Bluetooth die Verbindung aufbaut.

Libratone Zipp Mini 2 ein mobiler Smart Speaker  ** mit Alexa Sprachsteuerung und für bis zu 12 Stunden Musik, laut Herstellerangaben.

16 Watt Bluetooth Smart Speaker von Aukey ist ein, im Vergleich mit den oben vorgestellten Smart Speakern, sehr günstiger, mit 4000 mAh Akku-Kapazität ausgestatteter Lautsprecher  **, der Dir bis zu 12 Stunden Musikgenuss verspricht.

Alexa Bluetooth Kopfhörer

Alexa kompatible Bluetooth Kopfhörer
Alexa kompatible Bluetooth Kopfhörer (© Sony)

Bose QuietComfort 35 Bluetooth Kopfhörer  **, die Du mit Deiner Stimme über Alexa steuern kannst. Die Kopplung funktioniert mit Bluetooth und NFC, und der Hersteller verspricht hier eine Akkulaufzeit von 20 Stunden. Mit der Bose Connect App können zusätzliche Funktionen freigeschaltet werden. Erhältlich in drei Farben: schwarz, silber, Triple Midnight.

Sony WH-1000XM3 Bluetooth Kopfhörer mit Noise-Cancelling Technologie ausgestattet, wie der Bose QuietComfort auch. Verbindung über Bluetooth und NFC mit einer Akkulaufzeit von 30 Stunden. Der Kopfhörer  ** ist in schwarz und silber erhältlich und versteht sich mit Alexa und Google Assistant.

Alexa kompatible WLAN Lampen

nanoleaf Aurora - Modulare Smarte LED
nanoleaf Aurora – Modulare Smarte LED (© nanoleaf)

Mit (LED) Lampen schafft man sich Gemütlichkeit und Wohlbefinden im Haus. Denn es gilt schon als erwiesen, dass man mit (farbigem) Licht eine angenehme Stimmung erzeugen kann. Besonders in den Wintermonaten, wo wir die Sonne sehr wenig zu Gesicht bekommen, können die verschiedenen Farbaspekte helfen, eine gute Stimmung zu erzeugen.

Philips Hue  ist einer von den ersten (im Lampensegment), die die Zeiten des Smart Home´s richtig gedeutet, und diese Sparte für sich entdeckt haben. Nicht nur deshalb sind die Philips Hue Leuchten schon lange sehr bekannt und beliebt. Die verschiedenen LED-Lampen und auch andere smarte Geräte können über die Hue Bridge oder kompatible Systeme anderer Hersteller eingebunden und gesteuert werden.

Philips Hue ist somit mit allen wichtigen Sprachassistenten kompatibel: Amazon Alexa, Google Assistant und Siri (Apple HomeKit). Hier gilt auch, wie schon bei den anderen, oben vorgestellten Philips Hue Geräten, dass sie mit dem Echo Plus und Echo Show direkt eingebunden werden können.

Ikea Tradfri und Osram LED-Lampen stellen eine gute Hue Alternative  dar und unterstützen ebenfalls den Funkstandard ZigBee.

Jetzt kommen wir zu den WLAN LED – Lampen, und die erste ist die TP-Link LB130  11 Watt RGBW LED-Lampe mit E27 Fassung. Sie hat eine Lichtleistung von 800 Lumen und eine einstellbare Farbtemperatur von 2500 bis 9000 Kelvin. Sprachsteuerung mit Alexa (Plus Google Assistant) und Kompatibilität zu der IFTTT-Plattform ist gegeben.

Getestet wurde sie, unter anderem, von PC Magazin mit dem Fazit: „SEHR GUT“

Luminea Home Control RGBW WLAN LED-Lampe  stellt eine sehr gute, vor allem günstige, Alternative zu TP-Link dar. Die Lichtleistung liegt bei Luminea mit 1000 Lumen höher, als bei TP-Link, und die Farbtemperatur liegt bei 2700 Kelvin. Neben Alexa und IFTTT wird auch Google Assistant unterstützt.
Getestet wurde die Luminea Home Control Lampe von Computer Bild mit dem Fazit: „Gute Alternative für schmales Geld“
Sie ist auch bekannt aus dem SAT1 Frühstücksfernsehen (Produktvorstellung)
Sengled WLAN Lampe ersetzt eine 60 Watt Glühbirne  ** und verbraucht selbst nur 8,6 Watt, und ist ebenfalls für E27 Sockel gedacht. Die Lichtleistung liegt bei 800 Lumen und die Farbtemperatur bei 2700 Kelvin. Sie besitzt die gleiche Kompatibilität, wie die beiden, zuvor vorgestellten. eufy Lumos Smart WiFi, ist eine dimmbare E27 LED-Lampe  ** mit 800 Lumen Lichtleistung, die 9 Watt verbraucht. Mit der EufyHome-App kann sie mit einem iOS oder Android Smartphone oder per Alexa gesteuert werden.

Nanoleaf Light Panel, mit Nanoleaf  kannst Du kreativ werden und deine Wände mit diesen LED Panels nach belieben gestalten. Durch ein einfaches Stecksystem lassen sich damit verschiedene Formen designen, und über die App oder per Sprachassistenten die Farben anpassen und ändern. Verbunden werden die Panels über einen kleinen Controller mit deinem WLAN-Netz.

IFTTT-Plattform und alle wichtigen Sprachassistenten werden unterstützt. (Alexa, Google Assistant und Siri (HomeKit)

Luminea LED-Streifen WLAN Controller, für Alexa gibt es, mittlerweile, wirklich viele Möglichkeiten, sein Haus oder die Wohnung mit Leuchtmitteln auszustatten. Hast Du aber bereits sehr viele LED-Streifen im Einsatz, die noch nicht smart sind, dann kannst Du mit diesem Controller  ** doch noch Alexa ins Haus holen. Er funkt mit 2,4 GHz WLAN und kann RGB LED-Streifen ansteuern, auch per Alexa und Google Assistant. Nebenbei ist der Luminea WLAN Controller auch mit der IFTTT-Plattform kompatibel.

Alexa WLAN Lichtschalter

Wlan Lichtschalter,Smart Home Wifi Wireless Lichtschalter Touch Glas Schalter Funktioniert mit Alexa/Google Home
Alexa kompatible WLAN Lichtschalter (© Amazon)

Um deine Lampen komfortabel und per Stimme zu schalten, musst Du nicht immer die Lampen selbst gegen smarte austauschen, sondern einfach den Lichtschalter gegen einen smarten Lichtschalter ersetzen. Voraussetzung ist natürlich hier, Du kennst Dich mit Elektroinstallationen aus.

Hier im Überblick  siehst Du, unter anderem, auch Alexa kompatible WLAN Lichtschalter die Unterputz verbaut werden.

Andere Lösungen erfordern ebenfalls Einsatz von einem Profi, das sind die sogenannten Unterputz-Module. Die findest Du oft in Smart Home Systemen oder Zentralen, mit denen solche Module kompatibel sind. Die, oft sehr kleinen Geräte, werden hinter dem Original Lichtschalter in der Wanddose verbaut. 

Es geht aber auch einfacher und, vor allem, schneller. Lichtschalter und Dimmer, die Du mobil, und somit auch als Fernbedienung nutzen kannst.

Philips Hue Wireless Dimming, für diejenigen, die ohnehin schon auf Philips Hue setzen, ist dieser Schalter ideal. Er kann individuell in den eigenen vier Wänden platziert werden und wird magnetisch in seiner Schale gehalten.

Philips Hue Tab, ist rund, besitzt drei Tasten, und fungiert als eine Fernbedienung. Sein Clou ist, er erzeugt die, zum Schalten, benötigte Energie kinetisch. Durch eine Trägerplatte kann er, ebenfalls, an einer Wand befestigt werden.

Osram Smart+ Lichtschalter & Dimmer, sieht schon wie ein ganz gewöhnlicher Lichtschalter aus, und kann auch per Alexa gesteuert werden. Er funkt wie Philips Hue, auch mit dem ZigBee Funkstandard.

Alexa Relais (WLAN Module)

Meross, zum Beispiel, bietet Module an, die man einfach zwischen dem Verbraucher hängen kann, um so die Geräte auch per Alexa zu steuern. Mit seinen ca. 10 cm Länge und fast 5 cm Breite ist der Meross MSS710 nicht gerade klein, z.B. im Vergleich zu den Z-Wave Unterputz-Modulen, wird aber auch direkt und ohne extra Hub mit Deinem WLAN-Netz verbunden. 

Didikit Smart Schalter, mit diesem Modul geht’s dann aber doch noch etwas kleiner. Das Alexa Relais von Didikit kann maximal 2300 Watt aufnehmen und funkt im 2,4 GHz WLAN. Laut Hersteller, stehen die Server für die Cloud in Deutschland. 

Alexa Küchengeräte

Siemens EQ.9 s500 TI915539DE Kaffeevollautomat
Mit Alexa Küchengeräte steuern (© Siemens)

Alexa Wasserkocher, mit iKettle bekommst Du einen smarten Wasserkocher, der per App und Alexa gesteuert werden kann. Den iKettle von Smarter gibt es, mittlerweile, in der dritten Generation. Zusätzlich kann er auch über IFTTT mit andren Geräten verknüpft werden.

Tchibo Qbo You-Rista, ist eine Kaffeemaschine mit einem Kapselsystem, die Du auch per Alexa mit einem entsprechenden Qbo-Skill steuern kannst.

Siemens EQ9 Kaffeevollautomat, mit dem Skill „Home Connect“ bringst Du auch diesem Vollautomaten bei, per Sprache auf Dich zu hören.

Im übrigen sind die Siemens und Bosch Geräte, die Home Connect unterstützen, ebenfalls Alexa fähig. Nachfolgend ein paar Beispiele:

Siemens iQ700 Einbau-Elektro-Backofen, der HB678GBS6 unterstützt Home Connect und kann über Alexa gesteuert werden.

Siemens Home Connect iQ700, der Side-by-Side Kühlschrank mit der Modellbezeichnung KA92DSB30 unterstützt Home Connect und Alexa.

Bosch Serie 8 Kühlschrank, das Modell KGF39HB45 von Bosch ist eine Kühl-Gefrier-Kombination und kann mit Alexa gesteuert werden.

Siemens iQ500 Geschirrspüler, das Modell SN658X06TE ist ebenfalls dabei, und greift Dir, mit Hilfe von Alexa, unter die Arme.

Alexa Waschmaschinen

Siemens avantgarde WM14U840EU, ist eine Waschmaschine mit Dosierautomatik ,die mit Home Connect und Alexa kompatibel ist.

Miele WWE 660 WCS Waschmaschine, wird über Miele Skill eingebunden, und kann per Alexa gesteuert werden

Alexa Saugroboter

IRobot Roomba 671 - smarter Saugroboter im Einsatz
Die Saugroboter helfen im Haushalt und hören auf Dein Kommando (© iRobot)

Die smarten Saugroboter sind gerade sehr beliebt und können im Haushalt auch wirklich helfen. Klar, sie sind immer noch nicht in der Lage, auch die allerletzte Ecke im Haus sauber zu halten, aber das, was sie jetzt leisten können, ist schon beachtlich.

Diese Saugroboter sind mit Alexa kompatibel:

iRobot Roomba 671  & 895, WLAN Saugroboter, der auch bei Tierhaaren geeignet ist.

Neato Robotics Botvac D5 Connected, die Einbindung geschieht ebenfalls über WLAN

ECOVACS Robotics DEEBOT 600, mit einem optional erhältlichen Wassertank, kann der DEEBOT 600 auch zu einem Wischroboter umfunktioniert werden. Da der Wassertank aber anstelle von dem Staubbehälter kommt, kann er nur eines zur Zeit.

Alexa Mähroboter

Wie schon bei den Saugrobotern, so verhält es sich auch bei den Mährobotern, sie können Dir im Garten unter die Arme greifen. Diese Roboter existieren aber schon seit einer wirklich langen Zeit. Heute werden sie noch zusätzlich mit smarten Funktionen ausgestattet und mit Sprachassistenten kompatibel gemacht.

Diese Mähroboter sind Alexa kompatibel:

GARDENA Mähroboter R40Li, ist für eine Rasenfläche bis zu 400 qm geeignet und kann eine Steigung bis 25 Prozent überwinden. Selbst der Regen ist diesem Mähroboter egal, er mäht auch dann.

Alexa im Auto

Ja, sogar im Auto ist Alexa angekommen und fungiert als Car-Assistent. Entweder wird sie über eine Smartphone Autohalterung integriert, oder sie ist bereits ein fester Bestandteil einiger Automodelle.

Tesla Elektroautos kann man über die iHaus App mit Alexa verbinden und nutzen. Starte, zum Beispiel, den Ladevorgang, in dem Du es einfach Alexa sagst, oder Du fragst sie nach dem aktuellem Ladezustand der Batterien.

Da Tesla bis jetzt noch keinen eigenen Alexa Skill anbietet, gibt es den inoffiziellen „My Valet – Tesla Controller“ Skill von Nureau Rocket Solutions. Damit kannst Du viele Dinge abfragen wie, „welche Reichweite hat das Fahrzeug“, „ist das Fahrzeug abgeschlossen“, oder sogar „betätige die Hupe“ und vieles mehr. Das funktioniert aber bis jetzt nur bei Tesla Modell S und Modell X.

Seat hat bereits einige Modelle mit Alexa ausgestattet, BMW zusammen mit Mini integriert seit Mitte 2018 in alle neuen Modelle Alexa. Mercedes Benz besitzt zwar eine eigene Sprachsteuerung (Linguatronic), bietet für Alexa aber dennoch einen eigenen Skill an.

Logitech ZeroTouch, ist eine Handy-Auto-Halterung mit Zero Touch App und Alexa. Die Halterung erkennt automatisch das Handy und verbindet sich über Bluetooth. Um Alexa zu starten, muss Deine Handfläche an den Annäherungssensor angelegt werden, und dann kann es schon losgehen. Logitech Zero Touch existiert aber nur für Android Handys.

Roav VIVA von Anker, ist ein Alexa fähiges Auto-Ladegerät mit zwei USB Ports. Für ca. 40 Euro kannst Du Alexa Sprachsteuerung ebenfalls ins Auto holen. Du kannst somit Deine Smart Home Geräte von unterwegs und aus dem Auto heraus steuern. Anrufe oder Navigation per Sprachbefehl auslösen.

Alexa Smart Home Systeme, Zentralen & Plattformen

homee EnOcean Cube – Erweiterung für Brain-Cube der modularen Zentrale
Mit Alexa Dein Smart Home System steuern (© homee, Codeatelier GmbH)

Fast alle smarten Geräte, die wir Dir oben vorgestellt haben, funktionieren als eine Art „One Man Show“. Stelle Dir vor, Du hast mehrere WLAN Lampen von einem Hersteller, die Sicherheitskameras und die Bewegungsmelder von einem anderen, die Lichtschalter und die Steckdosen wiederum von einem weiteren Hersteller.

Schön ist, wenn sie alle über die Alexa App vernünftig zusammen arbeiten, und auch über die Routinen miteinander verknüpft werden können. Noch schöner und, vor allem, besser und übersichtlicher ist es, wenn man auf ein Smart Home System setzen kann, was viele Geräte herstellerübergreifend verknüpfen kann und dazu noch Alexa kompatibel ist.

Unten siehst Du einen kleinen Überblick an solchen Alexa kompatiblen Systemen, Zentralen und Plattformen

mydlink Home ist ein DIY Smart Home System von dem Netzwerkspezialisten D-Link. Der Anbieter für Heimnetzwerkprodukte ist bereits seit über 31 Jahren in diesem Geschäft. Mit mydlink Home ist der Hersteller in den Smart Home Markt eingestiegen, mit dem Ziel, ein smartes Zuhause für Jedermann zu ermöglichen. Im Moment gehören folgende Produkte zum mydlink Portfolio:

ein Zwischenstecker-Schalter (Smart Plug), ein Rauchmelder (Smoke Detector), eine Sirene mit Batterie-Backup (kann unterschiedliche Töne, je nach Ereignis ausgeben), eine Sirene für die Steckdose (kann ebenfalls unterschiedliche Töne, je nach Ereignis ausgeben), Kameras, Bewegungsmelder (Battery Motion Sensor), Tür-/Fensterkontakt (Door and Window Sensor), Wassersensor (Water Sensor) und natürlich die mydlink Home Zentrale (das Hirn des Systems, basiert auf dem Z-Wave Funk-Standard.

Mit der entsprechenden App kannst Du die smarte Produkt-Serie von D-Link steuern, mit Amazon Echo und Alexa aber lässt sich im Moment mit dem Skill  nur der Smart Plug steuern.

Innogy Smart Home (ehemals RWE Smart Home) stellt Dir eine sehr breite Palette an Smart Home Produkten bereit. Damit kannst Du nahezu Dein komplettes Haus automatisieren und steuern.

Das System verfügt über Heizkörperthermostate, Raumthermostate, Zwischenstecker für Innen- und Aussenbereich, Tür- Fenstersensoren, Rollladensteuerung, diverse Unterputzschalter, Bewegungsmelder, Rauchmelder, Fernbedienungen, natürlich die Zentrale und noch vieles mehr.

Darüberhinaus lassen sich noch mit innogy  die smarten netatmo Geräte, das Türschloss ENTR von Yale, die Samsung Kamera, die Philips hue LED-Lampen und einiges mehr integrieren. Entsprechend viel lässt sich auch über den Skill mit Alexa steuern, wie die Unterputz-Dimmer, Unterputz-Lichtschalter, Zwischenstecker für innen und außen, der Heizkörper- und Raumthermostate. Der Alexa Skill für innogy Smart Home enthält dynamische Inhalte, was soviel bedeutet, dass die laufend durch Updates erweitert oder aktualisiert werden.

Magenta Smart HomeSo wie der Energieversorger RWE, mischt auch die Telekom im Smart Home Markt ganz kräftig mit. Mit dem SmartHome Angebot bittet der Telekommunikationsriese auch eine smarte Lösung für alle Haus- und Wohnungsbesitzer.

Mit der, ins Leben gerufenen Qivicon Plattform , will die Telekom viele, derzeit, existierende Systeme unter einen Dach bringen. So können an die Home Base 2 die vielen Produkte von Homematic, Homematic IP, netatmo oder Philipps Hue eingebunden werden.

Das System lässt sich zusätzlich  mit den entsprechenden Funk-Sticks um weitere Funkstandards erweitern. Im Moment, zum Beispiel, mit dem ZigBee-Funkstick, damit lassen sich die Haushaltsgeräte von Miele oder die Geräte von Bitron einbinden. Der entsprechende Stick für den Z-Wave-Funkstandard soll auch später noch verfügbar sein. Mit diesen Komponenten lässt sich schon einiges im Haus automatisieren.

Der entsprechende Alexa Skill befand sich noch im Beta Stadium und ist, obwohl es schon einen neuen gibt,  immer noch aufrufbar, deshalb hier der Link zu dem neuen Skill.

Hier geht es zum SmartHome  Angebot der Telekom.

Homematic IP – Viele haben darauf gewartet, nun ist er endlich verfügbar: Der Amazon Alexa Skill für die Smart Home Geräte Homematic IP. Der Name Homematic sollte dem einen oder anderem bereits bekannt sein, Homematic IP ist praktisch die neue Generation davon. Homematic existiert aber parallel weiter.

Das Smart Home System von eQ3 funktioniert, im Gegensatz zur normalen Homematic, aus der Cloud. Um mit den Geräten kommunizieren zu können, besitzt Homematic IP keine Zentrale, sondern ein Access Point. Die hohe Sicherheit soll durch die AES-Verschlüsselung gewährleistet sein, und der Serverstandort befindet sich in Deutschland.

Die Speicherung von den Daten erfolgt, laut Herstellerangaben, komplett anonym. Im Produktportfolio befinden sich mittlerweile, unter anderem, Wandtaster, Alarmsirenen, Rauchwarnmelder, Bewegungsmelder, Fernbedienung, Fenstergriffsensoren etc. Der Hersteller bietet auch einige Starter-Sets, zum Beispiel, für Sicherheit oder Raumklima. Selbst die Fussbodenheizung lässt sich mit dem System ansteuern.

Du kannst, zum Beispiel, ein Homematic IP Starter Set Sicherheit mit zusätzlich einem Amazon Echo Dot der zweiten Generation schon für 163,98 € (Stand: 25.07.2017) auf Amazon kaufen 

devolo Home Control – ist ebenfalls wie mydlink Home Z-Wave-Funk basiert. Mit dem System  lässt es sich auch auf eine einfache Art dein Haus automatisieren. Der Hersteller bietet ebenfalls verschiedene Komponenten wie die Zwischenstecker, Bewegungsmelder, Wandschalter, Heizkörperthermostate, Rauchmelder und einiges mehr. Hier bekommst du den Alexa Skill.

homee – Die modulare Smart Home Zentrale – ist eine leicht erweiterbare und, vor allem, eine flexible Smart Home Zentrale. Was ist damit gemeint? homee  ist flexibel, weil sie modular aufgebaut ist. Das heisst, Du kannst sie jederzeit um einen weiteren Funkstandard erweitern. Du kannst bereits mit dem Brain-Cube, das ist die Basis, sehr viele smarten Geräte einbinden. Da wäre, zum Beispiel, die, für viele bekannte Homematic, mit der Du, nach dem Einbinden im homee, viele Geräte über die CCU2-Zentrale ansteuern kannst. Das smarte Schloss Nuki ist ebenfalls ansteuerbar wie die AVM Geräte für die Fritz!Box.

homee kann bereits jetzt um die drei gebräuchlichsten Funkstandards erweitert werden. Mit dem Z-Wave Cube erweiterst Du die Zentrale um die grosse Vielfalt an Z-Wave Geräten, wie Zwischenstecker-Schalter, Bewegungsmelder, RGBW-Module, Rauchmelder u.v.m. Die Geräte von devolo Home Control und Fibaro sind ebenfalls kompatibel.

Mit dem ZigBee Cube ist es möglich, die, ebenfalls sehr bekannten und in Deutschland weit verbreiteten Philips Hue Leuchten, zu steuern. Die Osram Lightify und Schwaiger LEDs sind auch mit dabei. 

Der dritte Cube im Bunde ist mit dem EnOcean Funkstandard  ausgestattet. Mit diesem Cube wird es Dir ermöglicht, die Geräte von Afriso, Eltako, Jung und einige weitere zu steuern.

Das Beste ist auch, dass Deine Daten auf dem homee verbleiben. Also keine Cloud! Eingerichtet und gesteuert wird die Zentrale über die iOS-, Android-, oder über die Web-App.  

digitalSTROM – Ein Smart Home System mit Legosteinen bauen. So in etwa kann man digitalStrom  vorstellen. Die kleinen Bausteine, die eigentlich eher wie etwas zu groß geratene Lüsterklemmen aussehen, werden praktisch in der Stromleitung zwischen den Verbrauchern oder hinter den Lichtschaltern oder Steckdosen eingebaut und können so das Haus steuern.

Hier ist auch der große Unterschied zu den anderen Systemen. Digitalstrom ist kein Funksystem, die einzelnen Module werden über die Stromleitung angesteuert, das System selbst lässt sich aber, selbstverständlich, auch über die entsprechenden Apps mit deinen Smartphones oder Tablets steuern. Somit lassen sich, zum Beispiel, neben der Steuerung von Rollläden, Heizung, Beleuchtung, Fernseher, Wasserkocher usw. auch intelligente Szenen erstellen.

Durch den Alexa Skill  kann man Digitalstrom um eine Sprachsteuerung erweitern.

iHaus App – diese App haben wir oben schon mal erwähnt. Sie vereint viele professionelle und internetbasierte Systeme und Dienste in einer einzigen App. So kann man eine Vielzahl an Systemen wie KNX, EnOcean, hager, mit internetbasierten Systemen, wie Sonos, nuki, netatmo, Apple HomeKit, Philips Hue, Ikea Tradfri und mit noch vielen weiteren verknüpfen.

Conrad Connectist eine Smart Living Plattform , die verschiedene Dienste und Geräte miteinander vernetzt. Wie man schon an dem Namen erkennen kann, kommt die Plattform von dem Elektronikriesen Conrad. Conrad Connect wird aber als eine eigenständige GmbH geführt. Diese Geräte und Systeme sind mit Conrad bereits kompatibel: Amazon Alexa, Google Assistant, devolo, Sonos, fitbit, Home Connect, homematic IP und noch viele weitere.

Gefällt Dir dieser Artikel?

+5-05 ratings
Du magst es!

Teile es mit Deinen Freunden!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Echo App – So geht Alexa Einrichtung Amazon Echo | So richtest du Alexa App ein. Amazon Alexa, so heisst die App für Amazon Echo. Die Einrichtung ist sehr simpel und funktioniert, normal...
WLAN Lichtschalter 2019 | Kompatibel mit Alexa, Google Assis... WLAN Lichtschalter im modernen Design, die Du auch mit Alexa (Amazon Echo), Google Assistant (Google Home) und Siri (Apple HomeKit) steuern kannst. W...
Amazon Echo – Das beste Zubehör für Alexa! Zubehör für Amazon Echo und Echo Dot! Welches Zubehör gibt es eigentlich für Amazon Echo Dot, Echo, Echo Plus, Echo Spot, Echo Show mit der digita...
Amazon Echo Dot im Test Amazon Echo Dot im Test, wie schon hier versprochen, bringe ich jetzt den Testbericht für den intelligenten Lautsprecher von Amazon und der Assistenti...
Smart Home Funkzentrale – homee Smart Home Funkzentrale - homee | Modular erweiterbar  Wir leben jetzt im Smart Home Zeitalter. Unsere mobilen Endgeräte kommunizieren mit unseren ei...
Amazon Echo Input ist da Der Amazon Echo Input, wir haben hier berichtet , kann ab jetzt vorbestellt werden und soll am 12 Dezember 2018 erscheinen. Wenn Du bereits jetzt vo...
Newsletter

Verpasse keinen Artikel mehr! Abonniere jetzt unseren smarten Newsletter.

  • News
  • Vergleiche
  • Tipps
  • Testberichte
  • Deals
Nach dem abonnieren senden wir Dir einen regelmässigen Newsletter zu, er ist jederzeit abbestellbar.

Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Bitte klicke zur Bestätigung die Checkbox an, dass Du unseren Datenschutz anerkennst.

Ich erkenne die Datenschutzerklärung der Seite an.